• Home
  • TV & Film
  • Erinnert ihr euch? Diesen „Sturm der Liebe“-Bösewicht spielte Viola Wedekind früher

Erinnert ihr euch? Diesen „Sturm der Liebe“-Bösewicht spielte Viola Wedekind früher

„Sturm der Liebe“-Darstellerin Viola Wedekind
28. Oktober 2020 - 13:06 Uhr / Lisa Jakobs

Bei „Sturm der Liebe“ gehört „Ariane“ wahrscheinlich zu den fiesesten Bösewichten aller Zeiten. Doch wusstet ihr, dass „Ariane“-Darstellerin Viola Wedekind schonmal in der Serie zu sehen war?

 „Ariane Kalenberg“ (Viola Wedekind) gehört bei „Sturm der Liebe“ zu den gemeinsten Bösewichten schlechthin. Nicht nur hätte die Unternehmerin fast „Christoph“ (Dieter Bach)  und „Werner“ (Dirk Galuba) umgebracht, sie machte sogar den „Fürstenhof“ dicht.

Viola Wedekind spielt nicht zum ersten Mal einen Bösewicht

Viola Wedekinds Rolle „Ariane“ ist bei den „Sturm der Liebe“-Fans nicht besonders beliebt. Was viele Zuschauer der ARD-Telenovela allerdings nicht wissen: Die Schauspielerin war schon mal in der Serie zu sehen.

Damals schlüpfte sie auch in die Rolle der Bösewichtin: In Staffel 11 übernahm Viola Wedekind für einige Wochen die Rolle der „Dr. Friederike Breuer“. Sie war eine Ex-Freundin von „Dr. Michael Niederbühl“ (Erich Altenkopf) und wollte ihn unbedingt zurückhaben. Dafür versuchte die Ärztin sogar, „Michaels“ damalige Ehefrau „Natascha“ (Melanie Wiegmann) zu ermorden.

Am Ende flogen ihre Intrigen gegen das Paar allerdings auf und „Friederike“ musste „Bichlheim“ verlassen. Dass viele „Sturm der Liebe“-Zuschauer Viola Wedekind nicht erkannt haben, ist aber verständlich.

Ihre Optik hat sich im Laufe der Jahre sehr verändert. Wie die Schauspielerin als „Friederike“ aussah, zeigen wir euch im Video.

Lesenswert:

Slip-Alarm: Hier sieht man bei Heidi Klum fast alles

Carmen Geiss zeigt Kussbild von sich und Robert am Hochzeitstag

Bei TV-Comeback: Helene Fischer als Lady in Red mit hohem Beinschlitz

Nach Trennung von Pietro und Laura Maria: Das passiert mit dem Hund

Sensation! Helene Fischer feiert TV-Comeback