DSDS Ramon hat plötzlich einen neuen Namen

Ramon Roselly steht im Finale von DSDS
4. April 2020 - 12:30 Uhr / Tina Männling

Das Finale von DSDS steht kurz bevor. Darin kämpft unter anderem Ramon Roselly um den Sieg. Doch Moment, hieß der Finalist nicht eigentlich Ramon Kaselowsky? Deshalb hat Ramon seinen Namen geändert.  

Für den DSDS-Kandidaten Ramon (26) wird es ernst. Am 4. April entscheidet sich, wer Deutschlands neuer Superstar wird und Ramon gehört zu den Favoriten. Der Musiker hat sich mit seinen Versionen bekannter Schlager in die Herzen der Zuschauer und der Jury gesungen.  

DSDS-Ramon hat seinen Nachnamen geändert

Manch einem DSDS-Zuschauer dürfte jedoch aufgefallen sein, dass Ramon seit Kurzem nicht mehr unter seinem Nachnamen Kaselowsky auftritt. Stattdessen nennt er sich jetzt Ramon Roselly. Doch warum hat der DSDS-Finalist seinen Nachnamen gewechselt? 

Wie „schlager.de“ vom Management des Sängers erfahren hat, kommt der Name aus seiner Vergangenheit als Zirkuskünstler. Unter Ramon Roselly trat er im Zirkus seiner Familie auf und möchte jetzt auch beruflich unter diesem Namen durchstarten.  

Egal, ob als Roselly oder Kaselowsky, Ramon hat gute Chancen, DSDS zu gewinnen. Kurz vor dem Finale veröffentlichte er seine erste Single. Den Finalsong „Eine Nacht“ können sich Fans jetzt schon anhören und downloaden. Bei der letzten Liveshow wird Ramon ihn dann auch auf der Bühne performen.  

Bei „Deutschland sucht den Superstar“ muss sich Ramon Roselly gegen Paulina Wagner, Joshua Tappe und Chiara Damico durchsetzen. Wer DSDS 2020 gewinnt, erfahren die Zuschauer am 4. April ab 20.15 Uhr live auf RTL.