• Home
  • TV & Film
  • Dschungelcamp-Tag 10: Stimmung kippt - wegen vermasselter Prüfung

Dschungelcamp-Tag 10: Stimmung kippt - wegen vermasselter Prüfung

19. Januar 2020 - 23:44 Uhr / Nadine Miller

Tag 10 bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“: Sonja Kirchberger und Prince Damien müssen in die Dschungelprüfung, Elena Miras denkt ans Aufgeben und Anastasiya berichtet tränenreich von ihrem Ex.

An Tag 10 muss kein Camper die Sendung verlassen. Diesmal trifft es niemanden, da Günther Krause am ersten Tag des Dschungelcamps bereits unerwartet aus gesundheitlichen Gründen gehen musste.

Am Tag zuvor verabschiedeten sich die Dschungelbewohner von Toni Trips (22). Sie musste an Tag 9 den Abgang machen. „Das ist wie eine Ohrfeige! Ich habe das Beste gegeben, was ich konnte – hat aber wohl nicht gereicht“, so die ehemalige DSDS-Kandidatin.

Dschungelcamp: Anastasiya Avilova kann sprechen

Während Toni sich in Selbstmitleid suhlt, bemerken die Campbewohner, dass die wortkarge Anastasiya Avilova (31) auch mehrere Sätze am Stück sprechen kann. Anastasiya scheint endlich aufzublühen und erzählt den Campern tränenreich von ihrem Exfreund: „Ich hatte von 16 bis 19 einen so schlimmen Freund, der hat mir so viele Komplexe gemacht“, offenbart sie.

Und weiter: „Er hat immer gesagt, ich bin fett, hässlich und so. Ich habe mich dann sehr ausgehungert, weil ich mich immer so fett fühlte. Aber ich war ja nicht fetter als jetzt. Die Komplexe hatte ich dann noch sehr lange! Das war keine Liebe, das war Abhängigkeit. Das war Horror pur. Er war sehr eifersüchtig. Am Ende durfte ich keine Röcke tragen, mich nicht schminken. Er hat mich auch geschlagen. Ich war so naiv.“  

Auch habe Anastasiya unter Bulimie gelitten, habe dieses schwere Kapitel mittlerweile aber überstanden.

Dschungelcamp: Elena Miras denkt ans Aufhören

Währenddessen kämpft Elena Miras (28) noch mit Problemen: Die Dschungelcamp-Kandidatin würde am liebsten das Handtuch werfen. Nicht mal ihre Busenfreundin Sonja Kirchberger (55) scheint sich für die Belange ihrer Mitcamperin zu interessieren. Lediglich der allseits gut gelaunte Prinz Damien (29) traut sich in die tiefen seelischen Abgründe der Elena Miras.

„Mein Körper sagt mir, dass ich gehen will. Das ich nicht mehr kann. Ich bin erschöpft und ich bin müde. Ich versuche die Anderen zu motivieren, bin aber selbst nicht motiviert“, schluchzte die 28-Jährige kurz zuvor noch ins Dschungeltelefon.

Prinz Damien entpuppt sich im Einzelgespräch mit Elena als Psychologe und hat auch gleich einen Trick parat: „Du kannst deinen Kopf austricksen. Stell‘ dir vor, wie stolz dein Freund auf dich wäre, wenn du hier noch weiter bleibst. Du hast so viele Prüfungen hinter dir und du bist immer noch hier. Kopf hoch!“ 

Einen dummen Spruch kann aber auch er sich nicht verkneifen: Elena habe schließlich Penis gegessen, dann schaffe sie auch den Rest. „Arschloch“, ist Elenas einzige Antwort darauf und lacht. Für ihren Wortschatz scheint das wohl Kompliment genug für Psychologe Prince zu sein.

Dschungelcamp: Markus Reinecke setzt Sonja Kirchberger unter Druck

Nicht ganz so rosig scheint die Stimmung zwischen Markus Reinecke (50) und Sonja Kirchberger. Der Trödelfan mit Faible für Ansteckblumen setzt die Schauspielerin unter Druck. Sie und Prince Damien müssen in die nächste Dschungelprüfung. „Einen Stern bekommt doch jeder, oder? Es müssten doch mittlerweile alle Phobien und Ängste überstanden sein“, so das harsche Urteil von Markus.

Sonja verteidigt sich: „Spinnen, Schlangen, Echsen, Krokodile... Ich bin damit noch nie in Berührung gekommen und kann deshalb nichts überstanden haben. Du baust einen Druck auf, der ist gigantisch. Das ist nicht fair!“ Das Leben ist nun mal kein Ponyhof.

Dschungelcamp: Sonja Kirchberger und Prince Damien müssen zur Prüfung

Dennoch rücken die Schauspielerin und der Ex-DSDS-Sieger motiviert zur Prüfung an. Insgesamt neun Sterne gibt es bei „Hör mal, wie behämmert!“ zu erspielen. Die Dschungel-Baustelle besteht aus zwei Tunneln, mit je vier Kammern.

In dem Tunnel von Sonja befinden sich außer viel Getier auch alle Sterne, die allesamt angeschraubt sind. Prince Damien, der sich im anderen Tunnel mit Tieren befindet, muss Sonja das passende Werkzeug über eine Box an einem Flaschenzug durchgeben.

Mit Walkie-Talkies können sich die beiden in den neun Minuten Spielzeit verständigen. Doch was eigentlich simpel aussieht, entpuppt sich für die zwei Dschungel-Kandidaten zur Hölle. Prince Damien würde wohl einen schlechten Heimwerkerkönig „Tim Taylor“ in „Hör mal, wie behämmert!“ abgeben: Er schafft es nur selten, Sonja das passende Werkzeug zu überreichen.

Und die kann nicht klar ansagen, was sie braucht. Nach neun Minuten schaffen es die beiden gerade mal, einen Stern zu erspielen. Warum? „Ich weiß nichts von Werkzeugen, ich habe keine Ahnung“, so Sonja Kirchberger.

Geknickt machen sich die beiden zurück ins Camp, wo es ihnen nicht besser ergeht als in der Dschungelprüfung: Ihre Mitbewohner zeigen kaum Verständnis für die schlechte Leistung von Sonja und Prince Damien. Bei Markus, Sven (52), Raúl (32) und Danni verfinstern sich die Mienen und die Stimmung im Camp scheint zu kippen...

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ bei RTL.de und auf TVNOW.