• Home
  • TV & Film
  • „Die Wollnys“: Estefania für zwei Wochen im Krankenhaus isoliert

„Die Wollnys“: Estefania für zwei Wochen im Krankenhaus isoliert

Die Wollnys
28. Oktober 2020 - 14:55 Uhr / Lisa Jakobs

Die Wollnys müssen diese Woche wieder einige Hindernisse überwinden. Estefania bekommt eine schlimme Diagnose und dann ist da ja auch noch Corona. Zum Glück hat Mama Silvia alles im Griff.

Die Wollyns bangen schon seit längerer Zeit um die Gesundheit von Estefania (18). Nachdem sie schon letztes Jahr einen Zusammenbruch hatte, ihr die Ärzte aber nicht wirklich weiterhelfen konnten, kommt in der neuen Wollny-Folge die Schockdiagnose: Hirnhautentzündung.

„Die Wollnys“: Estefania muss in Krankenhaus

Familie Wollny ist in großer Sorge um Estefania, die jetzt auch noch ins Krankenhaus muss: zwei Wochen Isolation. Zum Glück geht es der Wollny-Tochter von Tag zu Tag besser und schließlich darf sie wieder nach Hause.

Ich war jetzt 14 Tage im Krankenhaus und das war für mich schon eine heftige Zeit. Aufgrund der Quarantäne-Station war es wirklich extrem schlimm für mich, ohne Freunde oder Familie zu sein“, so Estefania Wollny.

Trotzdem gibt Estefanias Gesundheit den Ärzten weiterhin Rätsel auf. Was ist nur los mit der 18-Jährigen?

Silvia Wollny hat Windel-Idee

Als wäre die Sorge um Estefania nicht schon genug: Corona macht den Wollnys ziemlich zu schaffen. Harald Elsenbast (60) ist Risikopatient, weshalb umso mehr Vorsicht geboten ist. Familienoberhaupt Silvia Wollny (55) hat aber schon eine Idee: Windeln als Mund-Nasenschutz.

Für mich ist das schon mal ein Schutz, ob ich jetzt eine Windel nehme, die ein bisschen dicker ist oder nehme nur einen Lappen oder einen Schal, da sage ich mir doch eher, habe ich mehr Schutz von einer Windel.

In Corona-Zeiten, wo Hamsterkäufe fast Normalität sind, stellen auch die Wollnys ihr Einkaufsverhalten infrage: „Ja, für viele ist das, was wir kaufen, ja schon hamstern, weil in einem Haushalt wo, drei, vier, fünf Leute leben, braucht man halt nicht so viel, wie man in einem 14-Personen-Haushalt braucht. Aber ich versuche halt, immer darauf zu achten, dass, wenn ich etwas da wegnehme, halt noch genügend für die anderen da ist, die nach mir einkaufen gehen“, erklärt Sarafina (25).

Homeschooling bei den Wollnys geht weiter

Im Hause Wollny ist Homeschooling noch immer großes Thema. Nachdem Mama Silvia als Lehrerin bei den Kids durchgefallen ist, scheint sich die Situation etwas zu bessern.

Zumindest Loredana (16) findet Mama als Lehrerin ganz passabel: „Mama versucht das mit der Schule schon so aufzubauen, wie es halt wirklich in der Schule ist, mit einer kleinen Pause mit einer großen Pause, mit Sportunterricht. Also ich find, eigentlich meistert sie das gut dafür, dass sie keine Lehrerin ist, also Lehrerin hätte sie auch werden können.“

Wie es mit den Wollnys weitergeht, seht ihr bei „Die Wollnys – Eine schrecklich große Familie“ immer mittwochs um 20.15 Uhr in einer Doppelfolge bei RTLZWEI und schon vorab bei TVNOW.

Lesenswert:

„Die Wollnys“: Estefania für zwei Wochen im Krankenhaus isoliert

Nächster Schritt: Ronja Forcher und ihr Felix ziehen zusammen

Erinnert ihr euch? Diesen „Sturm der Liebe“-Bösewicht spielte Viola Wedekind früher

Schwanger und sexy: Emily Ratajkowski im Transparent-Dress mit Babykugel

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip: Endlich ein neues Foto des Traumpaares

Nach Shitstorm für Werbepartner: So reagieren Laura Müller & die Firma

Michael Wendler: Erster Insta-Post seit seinen Corona-Aussagen