• Home
  • TV & Film
  • Die „Verbotene Liebe“-Darsteller damals und heute
24. Oktober 2020 - 21:06 Uhr / Laura Hofmockel

Die deutsche Seifenoper „Verbotene Liebe“ wurde 19 Jahre lang im Vorabendprogramm der ARD ausgestrahlt. Von 1995 bis 2015 wurde die Serie produziert und erzählte in 4.664 Episoden von den Intrigen der High Society.

Dadurch hob sie sich von anderen Sendungen wie „Marienhof“ und „Lindenstraße“ ab, da hier vor allem das Leben der Adelsfamilien im Vordergrund steht, statt der Durchschnittsbürger. „Verbotene Liebe“ spielte bewusst mit den sozialen Unterschieden zwischen der gehobenen Gesellschaft und der Mittelschicht. Doch was wurde aus den Darstellern? Wir zeigen es euch.

Ab Ende 2020 können sich die Fans der Telenovela über neue Folgen freuen. Unter dem Titel „Verbotene Liebe – Next Generation“ läuft die Serie dann bei TVNOW. Neben neuen Gesichtern dürfen die Fans auch das ein oder andere Comeback erwarten, so zum Beispiel von Wolfram Grandezka oder Isa Jank.

„Verbotene Liebe“: Was wurde aus den Darstellern?

„Clarissa Gräfin von Anstetten“-Darstellerin Isa Jank spielte von 1995 bis 2001 mit Unterbrechungen bei „Verbotene Liebe" mit und kehrte von 2011 bis 2013 in die Serie zurück. „Clarissa“ hatte eine turbulente Vergangenheit hinter sich, bevor sie aus finanziellen Gründen in die „Anstetten“-Familie einheiratete.

Isa Jank früher

Heute ist Isa Jank immer noch als Schauspielerin tätig. Sie übernahm Rollen in verschiedenen Fernsehserien, darunter „Wege zum Glück“ und „Heiter bis tödlich: Monaco 110“.

2016 war sie in der vierten Staffel „Promi Big Brother“ zu sehen, 2019 nahm sie bei „Jede Antwort zählt“ teil. In der Neuauflage von „Verbotene Liebe“ wird Isa Jank in ihre Paraderolle der „Clarissa Gräfin von Anstetten“ schlüpfen.

Isa Jank, ist seit September Kandidatin im „Promi Big Brother" Haus

24. Oktober 2020 - 21:06 Uhr / Laura Hofmockel

Die deutsche Seifenoper „Verbotene Liebe“ wurde 19 Jahre lang im Vorabendprogramm der ARD ausgestrahlt. Von 1995 bis 2015 wurde die Serie produziert und erzählte in 4.664 Episoden von den Intrigen der High Society.

Dadurch hob sie sich von anderen Sendungen wie „Marienhof“ und „Lindenstraße“ ab, da hier vor allem das Leben der Adelsfamilien im Vordergrund steht, statt der Durchschnittsbürger. „Verbotene Liebe“ spielte bewusst mit den sozialen Unterschieden zwischen der gehobenen Gesellschaft und der Mittelschicht. Doch was wurde aus den Darstellern? Wir zeigen es euch.

Ab Ende 2020 können sich die Fans der Telenovela über neue Folgen freuen. Unter dem Titel „Verbotene Liebe – Next Generation“ läuft die Serie dann bei TVNOW. Neben neuen Gesichtern dürfen die Fans auch das ein oder andere Comeback erwarten, so zum Beispiel von Wolfram Grandezka oder Isa Jank.

„Verbotene Liebe“: Was wurde aus den Darstellern?

„Clarissa Gräfin von Anstetten“-Darstellerin Isa Jank spielte von 1995 bis 2001 mit Unterbrechungen bei „Verbotene Liebe" mit und kehrte von 2011 bis 2013 in die Serie zurück. „Clarissa“ hatte eine turbulente Vergangenheit hinter sich, bevor sie aus finanziellen Gründen in die „Anstetten“-Familie einheiratete.

Isa Jank früher

Heute ist Isa Jank immer noch als Schauspielerin tätig. Sie übernahm Rollen in verschiedenen Fernsehserien, darunter „Wege zum Glück“ und „Heiter bis tödlich: Monaco 110“.

2016 war sie in der vierten Staffel „Promi Big Brother“ zu sehen, 2019 nahm sie bei „Jede Antwort zählt“ teil. In der Neuauflage von „Verbotene Liebe“ wird Isa Jank in ihre Paraderolle der „Clarissa Gräfin von Anstetten“ schlüpfen.

Isa Jank, ist seit September Kandidatin im „Promi Big Brother" Haus