Seit 1956 wird jedes Jahr der Eurovision Song Contest ausgetragen. Neben den europäischen Ländern nimmt seit 1973 Israel und seit 2015 Australien teil. Deutschland gewann den ESC bisher zweimal. Hier erfahrt ihr spannende Fakten um den Musikwettbewerb.

Fakten rund um den Eurovision Song Contest

  1. Für einige Performer ist der Eurovision Song Contest das Sprungbrett zum großen Erfolg. Dazu zählt auch die deutsche Siegerin Lena. In sechs Ländern landete ihr Hit „Satellite“ 2010 auf dem ersten Platz der Single-Charts.
  2. Der älteste ESC-Teilnehmer war Emil Ramsauer. Der Bassist der Schweizer Band Takasa war 95 Jahre alt, als er 2013 in Kopenhagen auf der Bühne performte. Der älteste ESC-Sieger hingegen war nur 50 Jahre alt. Dave Benton gewann 2001 für Estland.
  3. Der kürzeste Song beim Eurovision Song Contest stammt von der finnischen Punkband Pertti Kurikan Nimipäivät, die 2015 mit dem Song „Aina mun pitäa“ am Musikwettbewerb teilnahm. Der Auftritt dauerte nur eine Minute und 44 Sekunden.
  4. Portugal musste sich 53 Jahre gedulden, bis Salvador Sobral 2017 das erste Mal den Sieg für das Land holte.
  5. Norwegen musste ebenfalls einige Niederlagen verkraften. Elfmal und damit häufiger als jedes andere Land landete Norwegen auf dem letzten Platz. Dafür aber auch dreimal auf dem ersten Platz.
  6. 1973 überraschte Norwegen mit dem Song „It’s Just a Game“ von den Bendik Singers. Ganze zwölf Sprachen kommen im Lied vor.
  7. Insgesamt wurde bisher beim ESC in 70 verschiedenen Sprachen und Dialekten performt.
  8. Der dienstälteste ESC-Kommentator ist Jean-Marc Richard. Seit 1991 kommentiert er den Contest für den französischsprachigen Schweizer Sender RTS.
  9. 2015 wurde der ESC als „am längsten laufender jährlicher Fernsehmusikwettbewerb (international)“ ins „Guinness Buch der Rekorde“ aufgenommen. Bis dahin hatte er schon 60 Mal stattgefunden.
  10. Insgesamt haben schon 52 Länder am Eurovision Song Contest teilgenommen. Marokko nur einmal im Jahr 1980, Deutschland hingegen schon 64 Mal.
  11. Von 1956 bis 2021 zählt man insgesamt 1.603 ESC-Lieder. 24 von den Songs stammen vom deutschen Komponisten Ralph Siegel.

Für weitere interessante Fakten lohnt sich ein Blick in das Buch „Eurovision Song Contest. Populäre Irrtümer und andere Wahrheiten“ vom Autor und ESC-Kenner Lukas Heinser.

Auch interessant: