• Home
  • TV & Film
  • Die krassesten Dinge, die J.K. Rowling im Nachhinein über „Harry Potter“ veröffentlichte
15. April 2018 - 19:27 Uhr / Selina Jüngling
Die großen Geheimnisse der Zauberwelt

Die krassesten Dinge, die J.K. Rowling im Nachhinein über „Harry Potter“ veröffentlichte

Mit „Harry Potter“ hat die britische Autorin J.K. Rowling eine ganz eigene Welt erschaffen, die sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Träumen anregt. Die Zauberwelt in der die Geschichte spielt, birgt viele Geheimnisse, die auch nach den Büchern und Verfilmungen noch nicht alle aufgedeckt sind.

J.K. Rowlings Buch- und Filmreihe „Harry Potter“ ist unglaublich durchdacht und gespickt mit kleinen versteckten Details und Mysterien. So ist es kein Wunder, dass auch nach den Verfilmungen immer wieder kleine „Harry Potter“-Geheimnisse von der Autorin publik gemacht werden. Sie benutzt dafür meist Twitter oder ihre Internet-Seite „Pottermore“.

„Harry“ und „Ron“ sind Schulabbrecher

So verriet die Autorin auch, wie es für das magische Trio nach dem letzten Teil der Reihe weiterging. „Harry“ und „Ron“ seien zum Beispiel Schulabbrecher, da sie nie für ihren Abschluss nach „Hogwarts“ zurückgekehrt seien. Ganz im Gegensatz zu „Hermine“, die ihren Abschluss nachholte.

Weitere Geheimnisse über die zauberhafte Welt von „Harry Potter“ erfahrt ihr im Video.