• Home
  • TV & Film
  • „Charmed“: 10 Fakten, die ihr noch nicht über die Serie kennt
5. Oktober 2020 - 17:10 Uhr /

„Charmed – Zauberhafte Hexen“ war eine Fantasy-Serie über drei Hexen, die von 1998 bis 2006 lief. 

Insgesamt acht Staffeln lang begeisterten die „Halliwell“-Schwestern das Publikum mit ihren magischen Abenteuern, dem Drama und ihren starken Persönlichkeiten. Seit 2018 gibt es auch ein Reboot von „Charmed“, das im TV läuft. Über die Serie gibt es bestimmt bis heute noch einige Fakten, die noch nicht jeder Fan kennt. Wir zeigen sie euch in der Bildergalerie.

„Charmed“: Fakten, die ihr bestimmt noch nicht kanntet

Während Shannen Doherty als „Prue” und Alyssa Milano als „Phoebe” in der Serie „Charmed” gegen das Böse kämpften, kam es hinter den Kulissen zu einem Kampf der anderen Art.

Immer wieder sollen die beiden Frauen am Set aneinandergeraten sein. Besonders Shannen Doherty soll immer wieder gegen Kollegin Milano geschossen haben. Als Konsequenz wurde die Schauspielerin aus der Serie geworfen und ihr Charakter starb in Staffel drei den Serientod.

Danach brauchten die Produzenten schnell eine neue Schauspielerin, um das Schwestern-Trio wieder zu vervollständigen. Viele Schauspielerinnen, darunter Jennifer Love Hewitt, Sarah Brown, Tiffani Thiessen und andere, sollen für die Rolle vorgesprochen haben. Am Ende bekam die schöne Rose McGowan den Job.

„Charmed“

Obwohl zwischen Shannen Doherty und Alyssa Milano früher oft dicke Luft geherrscht haben soll, gibt es heute kein böses Blut mehr. Die beiden haben den Streit hinter sich gelassen, wie Alyssa 2017 gegenüber „E!’s Daily Pop“ erzählte.

Sie meinte: „Ich denke, wir sind jetzt alt genug dafür, das, was vor 15 Jahren war, hinter uns zu lassen. Es ist eine lange Zeit her. Es ist mittlerweile irrelevant.“

5. Oktober 2020 - 17:10 Uhr /

„Charmed – Zauberhafte Hexen“ war eine Fantasy-Serie über drei Hexen, die von 1998 bis 2006 lief. 

Insgesamt acht Staffeln lang begeisterten die „Halliwell“-Schwestern das Publikum mit ihren magischen Abenteuern, dem Drama und ihren starken Persönlichkeiten. Seit 2018 gibt es auch ein Reboot von „Charmed“, das im TV läuft. Über die Serie gibt es bestimmt bis heute noch einige Fakten, die noch nicht jeder Fan kennt. Wir zeigen sie euch in der Bildergalerie.

„Charmed“: Fakten, die ihr bestimmt noch nicht kanntet

Während Shannen Doherty als „Prue” und Alyssa Milano als „Phoebe” in der Serie „Charmed” gegen das Böse kämpften, kam es hinter den Kulissen zu einem Kampf der anderen Art.

Immer wieder sollen die beiden Frauen am Set aneinandergeraten sein. Besonders Shannen Doherty soll immer wieder gegen Kollegin Milano geschossen haben. Als Konsequenz wurde die Schauspielerin aus der Serie geworfen und ihr Charakter starb in Staffel drei den Serientod.

Danach brauchten die Produzenten schnell eine neue Schauspielerin, um das Schwestern-Trio wieder zu vervollständigen. Viele Schauspielerinnen, darunter Jennifer Love Hewitt, Sarah Brown, Tiffani Thiessen und andere, sollen für die Rolle vorgesprochen haben. Am Ende bekam die schöne Rose McGowan den Job.

„Charmed“

Obwohl zwischen Shannen Doherty und Alyssa Milano früher oft dicke Luft geherrscht haben soll, gibt es heute kein böses Blut mehr. Die beiden haben den Streit hinter sich gelassen, wie Alyssa 2017 gegenüber „E!’s Daily Pop“ erzählte.

Sie meinte: „Ich denke, wir sind jetzt alt genug dafür, das, was vor 15 Jahren war, hinter uns zu lassen. Es ist eine lange Zeit her. Es ist mittlerweile irrelevant.“