Star-Profil

Charlie Harper

Charlie Harper
Charlie Harper

„Charlie Harper“ war einer der Hauptdarsteller der Sitcom „Two and a Half Men“. Die Rolle war ein Partytier, Playboy und Frauenheld. Gespielt wurde sie von Charlie Sheen, der als „Charlie Harper“ wohl auch Inspiration aus seinem Privatleben ziehen konnte.

„Charlie Harper“ ist einer der kultigsten Seriencharaktere aller Zeiten. Er wurde in „Two and a Half Men“ von Charlie Sheen gespielt, der mit der Rolle große Erfolge feierte. Dabei konnte die Rolle nicht besser zu dem Schauspieler passen.

„Charlie Harper“ war ein Lebemann

In der Sitcom zeichnete sich „Charlie Harper“ vor allem durch seinen exzessiven Lebensstil aus. Er trank viel, machte viel Party und ließ nichts anbrennen. Ständig hatte er One-Night-Stands und selten blieb eine von „Charlie Harpers“ Frauen mal länger als eine Nacht bei ihm.

Dabei rauchte er auch Zigarren und gab sein Geld für Wetten, Prostituierte und Glücksspiel aus. Seine Markenzeichen: Ein lockeres Hemd und dazu Shorts.

In der elften Staffel kam auch noch heraus: Der Macho hatte ein Kind. „Charlie Harpers“ Tochter wurde von Amber Tamblyn gespielt.

„Charlie Harpers“ Tod

Aufgrund von Charlie Sheens Verhalten hinter den Kulissen von „Two and a Half Men“ und seinem Streit mit Produzent Chuck Lorre musste seine Figur den Serientod sterben. Charlie Harper wurde in der neunten Staffel deshalb aus der Serie geschrieben.

Am Ende kommt zwar heraus, dass „Charlie Harpers“ Tod gefakt war und er nur entführt wurde, doch eine rührselige Rückkehr Charlie Sheens gab es dennoch nicht. Seine Figur wurde daraufhin von einem Klavier erschlagen.