• Home
  • TV & Film
  • „Big Bang Theory“-Jim Parsons äußert sich zu Roseanne-Tweet
4. Juni 2018 - 14:33 Uhr / Tina Männling
Rassistischer Satz

„Big Bang Theory“-Jim Parsons äußert sich zu Roseanne-Tweet

Jim Parsons

Jim Parsons

Nach dem rassistischen Tweet von Roseanne Barr, der dazu führte, dass die Serie „Roseanne“ abgesetzt wurde, spricht jetzt auch „The Big Bang Theory“-Star Jim Parsons über den Vorfall. 

Jim Parsons (45), der „Sheldon Cooper“ in „Big Bang Theory“ verkörpert, spricht in einem Interview auf CNN über seine Reaktion zum Roseanne-Tweet. Roseanne Barr (65) hatte rassistische Äußerungen über Valerie Jarrett (61), die ehemalige Beraterin von Barack Obama (56), auf Twitter veröffentlicht, daraufhin wurde Roseannes Serie abgesetzt. Roseanne hatte geschrieben: „Muslimbruderschaft und ‚Planet der Affen‘ bekamen ein Kind: VJ.“

Im Interview erzählte Jim Parsons von seiner ersten Reaktion auf den Tweet. „Ich habe mir den Tweet mehrmals durchgelesen […] und dachte nur: Wie konntest du so etwas nur schreiben?“ Jim Parsons war auch beeindruckt von der schnellen Entscheidung des Senders ABC. „Ich war so überrascht, dass die Serie sofort abgesetzt wurde.“ 

"Big Bang Theory"-Star Jim Parson bei den SAG Awards

"Big Bang Theory"-Star Jim Parsons bei den SAG Awards

Jim Parsons plädiert für Spinn-off von „Roseanne“ - ohne Roseanne

Wegen Barrs Tweet haben auch der Cast und die Crew der Serie ihren Job verloren. Jim, der selbst Teil einer erfolgreichen Serie ist, plädiert für ein Spinn-off von „Roseanne“ rund um die verbliebenen Schauspieler.   

Roseanne, Roseanne Cast, Roseanne Fortsetzung, Roseanne Reboot, Roseanne Barr, John Goodman, Laurie Metcalf, Sara Gilbert, Sarah Chalke,

Der „Roseanne“-Cast der Fortsetzung

Seitdem der Skandal um „Roseanne“ bekannt geworden ist, haben sich zahlreiche Stars und Promis zu Wort gemeldet und an der Diskussion um die Absetzung der Serie beteiligt. Doch es gibt schon Hoffnung auf ein Reboot.