• Home
  • TV & Film
  • „Bauer sucht Frau International“ so gut wie das Original? So waren die ersten Quoten

„Bauer sucht Frau International“ so gut wie das Original? So waren die ersten Quoten

„Bauer sucht Frau International“: Kandidat Marco mit seinen Frauen Antonia, Vanessa und Sabrina

Vergangene Woche startete die erste Staffel des „Bauer sucht Frau“-Ablegers „Bauer sucht Frau International“. Dieser wurde von den Fans gut angenommen und konnte sich über tolle Quoten freuen. 

In diesem Jahr flimmert „Bauer sucht Frau“ gleich zweimal über die Bildschirme. Während die normale Sendung erst in einigen Wochen beginnt, läuft seit vergangenem Montag der Ableger „Bauer sucht Frau International“ im Fernsehen.  

„Bauer sucht Frau International“ ist beim Publikum erfolgreich

„Bauer sucht Frau International“ basiert auf demselben Konzept wie „Bauer sucht Frau“. Diesmal dürfen allerdings ausgewanderte Bauern in aller Welt auf die große Liebe hoffen. In der ersten Folge am Montag durften vier Landwirte ihre Kandidatinnen in Empfang nehmen, wobei bei „Bauer sucht Frau International“ ein Fauxpas passierte: Landwirt Freddy konnte sich die Namen seiner Auserwählten nicht merken. 

„Bauer sucht Frau International“: Kandidat Freddy mit seinen Frauen Jennika, Christin und Francis

Genau wie die Originalsendung kam auch „Bauer sucht Frau International“ gut beim Publikum an. Laut „Quotenmeter“ schalteten 3,32 Millionen Zuschauer ein und sahen sich den Auftakt der Sendung an. Dies entspricht 13,3 Prozent Marktanteil, über den sich RTL freuen durfte.

Ob die nächsten Folgen von „Bauer sucht Frau International“ auch so stark laufen, bleibt abzuwarten. Am heutigen Montag ab 20.15 Uhr dürfen weitere Kandidaten bei „Bauer sucht Frau International“ ihre Auserwählten treffen.