• Home
  • TV & Film
  • „Bares für Rares“: Das ist der neue Experte Fabian Benöhr

„Bares für Rares“: Das ist der neue Experte Fabian Benöhr

Bei „Bares für Rares“ gibt es einen neuen Experten

Ab dem 8. Juli hat „Bares für Rares“ einen Experten mehr. Der Kunst- und Antiquitätenexperte Fabian Benöhr verstärkt das Team um Horst Lichter. Wie der Neuzugang tickt, erfahrt ihr hier.  

Die Fans von „Bares für Rares“ können sich über Zuwachs freuen. Der Experte Fabian Benöhr (35) bereichert ab sofort das Team, welches die Gegenstände vor dem Verkauf schätzt und begutachtet.  

Fabian Benöhr ist neu bei „Bares für Rares“

In einem Video auf der „Bares für Rares“-Facebookseite stellt sich Fabian Benöhr schon einmal dem Publikum vor. Fabian ist 35 Jahre alt und kommt aus Backnang bei Stuttgart. „Ich bin wie so ein schnüffelnder Hund, ich schnüffle in jeder Ecke gerne mal herum“, erzählt Fabian. Er interessiert sich nicht nur für antike Gegenstände, sondern auch andere Raritäten wie Messinstrumente. 

„Ich finde es unheimlich spannend, die Dinge zu sehen, zu ertasten, Geschichte zu fühlen, dass man auch einordnen kann, was ist das Stück?“, so der neue „Bares für Rares“-Experte Fabian Benöhr weiter. Er freue sich vor allem über die vielen neuen Raritäten und den Kontakt mit tollen Mitarbeitern, erklärt der Neuzugang.  

Erst vor wenigen Monaten mussten die „Bares für Rares“-Fans um einen anderen Experten bangen. Sven Deutschmanek (42) pausierte wegen einer Operation, im Mai kam der „Bares für Rares“-Experte wieder zurück.  

Die erste Folge mit Fabian Benöhr als neuem Experten konnten die Zuschauer am 8. Juli ab 15.05 Uhr sehen.