• Home
  • TV & Film
  • „Bachelorette“-Melissa: Diese Tattoos zieren ihren Körper

„Bachelorette“-Melissa: Diese Tattoos zieren ihren Körper

Melissa Damilia erklärt ihre Tattoos 
15. Oktober 2020 - 18:30 Uhr / Julia Ludl

Am 14. Oktober startete die neue „Bachelorette“-Staffel. In Griechenland geht Melissa Damilia auf die Suche nach ihrem Traummann. Mit ihren Tattoos ist die neue „Bachelorette“ dabei ein echter Hingucker.

Stolze zehn Tattoos zieren den Körper von Melissa Damilia (25). Die Stuttgarterin sucht bei „Die Bachelorette“ unter 20 Single-Männern nach dem Richtigen. Beim ersten Aufeinandertreffen dürften den Kandidaten sofort ihre Tattoos ins Auge gestochen sein. Im Interview mit der „Bild“ erklärte die „Bachelorette“ alle Motive auf ihrem Körper und wofür diese stehen.

Melissa Damilia: Tattoos sind Kindheitserinnerungen

Den linken Oberarm von Melissa zieren gleich vier Filmlegenden: Charlie Chaplin (†88), Heinz Erhardt (†61), Audrey Hepburn (†63) und Marilyn Monroe (†36). Diese Tattoos sind wertvolle Kindheitserinnerungen, welche sie mit ihrer Großmutter verbindet.

„Bachelorette“-Melissa

Ihr Wellen-Tattoo verbindet die „Bachelorette“ mit einer Asienreise und der Halbmond auf ihren Rippen soll den Wandel darstellen. Die Zahl sieben ist Melissas Glückszahl und ist auf ihrem rechten Handgelenk vorzufinden. Ein weiterer Glücksbringer ist der Karma-Schriftzug auf Melissas Po. Ihren Nacken ziert das Symbol „Om“ und soll „das Universelle und das Ganze“ bedeuten.

Zwischen den Brüsten der 25-Jährigen ist eine Rose mit einer Schlange zu sehen. Das führt auf den Sündenfall in der Bibel zurück. „Eva wird durch die Schlange verführt. Die Rose soll mich darstellen und die Achtsamkeit vor falschen Schlangen symbolisieren“, erklärte die „Bachelorette“-Melissa ihr Tattoo.

„Die Bachelorette“ seht ihr immer mittwochs ab 20.15 Uhr bei RTL oder auch schon vorab bei TVNOW.