• Home
  • TV & Film
  • „Auf schlimmer und ewig“: Das machen die Darsteller heute – Teil 2

„Auf schlimmer und ewig“: Das machen die Darsteller heute – Teil 2

Die „Auf schlimmer und ewig“-Darsteller
22. August 2020 - 19:30 Uhr / Kathy Yaruchyk

Die Darsteller der verrückten Sitcom „Auf schlimmer und ewig“ sorgten in den neunziger Jahren für beste TV-Unterhaltung. Doch wie erging es den Schauspielern nach dem Aus der Serie? 

Was die Darsteller von „Jack“ und „Jennie“ sowie deren Tochter „Tiffany“ heute machen, haben wir bereits im Videoteil 1 zu „Auf schlimmer und ewig“ geklärt. „Jacks“ und „Jennies“ ältester Sohn „Ryan“ war in der Serie ein ziemlicher Versager. Im wahren Leben konnte sich Kevin Connolly in Hollywood als Schauspieler und Regisseur durchsetzen. Er ist vor allem auch in seiner Rolle des „Eric“ in der Serie „Entourage“ bekannt.

Zudem verkörperte er „Bobby“ in der US-Sitcom „Friends with Better Lives“. Darüber hinaus war er in dem Liebesfilm „Wie ein einziger Tag“ sowie in „Er steht einfach nicht auf Dich“, „Die nackte Wahrheit“ und „Secretariat“ zu sehen.

„Auf schlimmer und ewig“: Das machen die Darsteller heute

Bereits bei „Auf schlimmer und ewig“ begann Connolly, als Regisseur zu arbeiten. Später führte er Regie unter anderem bei dem Krimi „Gotti“ sowie einigen Folgen von „Snatch“ und „The Oath“.

Ein weiterer Star von „Auf schlimmer und ewig“ war Justin Berfield. Er spielte „Ross“, der vergeblich um die Aufmerksamkeit seiner Eltern kämpfte. Auch er begann früh mit der Schauspielerei, ist darin heute aber nicht mehr aktiv.

Nach „Auf schlimmer und ewig“ stand der Kalifornier sechs Jahre lang für „Malcolm mittendrin“ vor der Kamera. Er verkörperte „Malcoms“ Bruder „Reese“. Anschließend wechselte er seinen Beruf, wie ihr im Video erfahrt.

Die „Auf schlimmer und ewig“-Darsteller