• „Alles was zählt“: Vorschau für Donnerstagabend
  • „Miro“ möchte „Lucie“ zurückerobern
  • Doch etwas kommt dazwischen

Für „Miro“ (Lukas Brandl) ist die Sache mit ihm und „Lucie“ (Julia Wiedemann) noch nicht vorbei. Nachdem er sich Hoffnungen machte, setzt er nun alles daran, sie wieder für sich zu gewinnen. Doch sein Vorhaben wird durchkreuzt.

Währenddessen macht der Gift-Anschlag auf „Maximilian“ (Francisco Medina) „Nathalie“ (Amrei Haardt) zu schaffen und „Yannick“ (Dominik Flade) zeigt sich von seinem Vater „Henning“ (Stefan Bockelmann) beeindruckt.

„Alles was zählt“: „Lucie“ möchte nach Portugal reisen

„Miro“ ist gewillt, wieder „Lucies“ Herz zu erobern. Doch der Zeitpunkt könnte schlechter nicht sein, denn „Lucie“ macht sich gerade auf den Weg nach Portugal. Dort möchte sie ihre Schwester „Ina“ (Franziska van der Heide) besuchen. Hat „Miro“ seine Chance vertan?

Auch interessant:

Indessen wird klar, dass „Maximilian“ seinen Gift-Anschlag selbst vorgetäuscht hat. „Nathalie“ hingegen glaubt immer noch, dass „Justus“ (Matthias Brüggenolte) dahintersteckt und macht sich auf die Suche nach Beweisen.

„Henning“ steht währenddessen „Daniela“ (Berrit Arnold) zur Seite. Damit kann er bei „Yannick“, der von seinem Vater normalerweise alles andere als begeistert ist, Eindruck schinden.

Eine neue Folge von „Alles was zählt“ läuft täglich um 19.05 Uhr bei RTL oder schon vorab auf RTL+.