• Home
  • TV & Film
  • 10 unglaubliche Fakten über „King of Queens“

10 unglaubliche Fakten über „King of Queens“

Leah Remini, Kevin James und Jerry Stiller in „King of Queens“
13. April 2020 - 19:28 Uhr / Antonia Erdtmann

Die Sitcom „King of Queens” lief von 1998 bis 2007 und feierte große Erfolge. Im Video verraten wir euch 10 unglaubliche Fakten über die Serie. Hättet ihr das alles gewusst?

Die Sitcom „King of Queens“, in der es um den übergewichtigen „Doug” (Kevin James) und seine Frau „Carrie” (Leah Remini) geht, erfreut sich sehr großer Beliebtheit, auch in Deutschland. Im Video erfahrt ihr 10 spannende Fakten über die Serie. Wir stellen euch hier schon mal einige vor:

Fakten über „King of Queens“ „Carrie“

„Carrie” hat in „King of Queens” eigentlich eine Schwester namens „Sara”. Lisa Rieffel spielte in den ersten sechs Episoden diese Rolle. „Carries” Schwester war sogar als Hauptrolle angedacht, wurde dann allerdings aus der Serie gestrichen. „Carrie” wird später sogar ab und an als Einzelkind bezeichnet.

Angelo Pagan stand mehrere Male mit Leah Remini, die sich über die Jahre sehr verändert hat, vor der „King of Queens”-Kamera. Egal in welcher Rolle er auftauchte - es knisterte immer ein wenig zwischen den beiden. Kein Wunder! Angelo und Leah sind seit 2003 glücklich verheiratet und stolze Eltern einer Tochter.

Fakten über „King of Queens“ „Arthur“

Jerry Stiller verkörpert in der Serie „Arthur Spooner”, den Vater von „Carrie”. In Wirklichkeit hat Jerry Stiller allerdings anderen prominenten Nachwuchs: Er ist der Vater von Ben Stiller!

„Arthur Spooner” heiratet zum Staffelfinale die Mutter von „Spence” (Patton Oswalt). Schönes Ende, denn „Spence'” Mutter wird von Anne Meara gespielt und war auch im wahren Leben mit Jerry Stiller verheiratet! Die beiden führten 61 Jahre lang eine glückliche Ehe, bis Anne im Mai 2015 verstarb. 

Weitere Fakten über „King of Queens“ erfahrt ihr im Video.