• Wo lebt Susanne Steiger?
  • Man kennt die Blondine aus „Bares für Rares“

Wo lebt Susanne Steiger (39)? Die „Bares für Rares“-Händlerin ist in Aachen geboren und ist seit 2014 Teil der beliebten ZDF-Sendung. Dort glänzt die Blondine mit ihrer Expertise in Sachen Schmuck. Doch wo lebt Susanne Steiger?

Wo lebt Susanne Steiger? Sie hat zwei Geschäfte 

Wo lebt Susanne Steiger? Sie ist gelernte Steuerfachwirtin und als Antiquitätenhändlerin stolze Inhaberin zweier Geschäfte. 2007 eröffnete sie das erste in Kerpen-Balkhausen, sieben Jahre später folgte der zweite Laden in ihrer alten Heimat Bornheim. Genau dort findet man die „Bares für Rares“-Händlerin auch.

Auch interessant:

Einen Schockmoment gab es für Susanne Steiger, als sie 2020 ausgeraubt wurde. In der Filiale in Bornheim wurde eingebrochen. Aufgrund der Corona-Pandemie sei das Geschäft zum Zeitpunkt des Einbruchs aber geschlossen gewesen und nichts Lohnenswertes zu holen gewesen, berichtete Susanne Steiger der Zeitschrift „Express“. 

Wo lebt Susanne Steiger? 

Doch wo lebt Susanne Steiger? Über ihr Privatleben gibt sie nur sehr wenig preis. Was bekannt ist: Sie ist ganz vernarrt in ihr Pferd und ihren Labrador. Mit ihrer Stute Filippa nimmt sie sogar erfolgreich an Turnieren teil. Bekanntheit erlangte sie 2014, als sie zum Team von „Bares für Rares“ dazustieß. 

So kam es, dass in der langen Zeit auch schon eine Fehleinschätzung dabei war. „Bares für Rares“-Julian überredete Susanne, mit ihm ein Boot zu kaufen. Der Deal entpuppte sich jedoch als große Enttäuschung. Darüber hinaus bleibt es weiterhin ein Geheimnis, wo Susanne Steiger lebt.