Das macht er heute

Was wurde aus GZSZ-Star Tim Sander?

Tim Sander

Schauspieler Tim Sander war von 1998 bis 2002 als „Kai Scholl" bei GZSZ zu sehen. Mittlerweile hat sich der Frauenschwarm allerdings ziemlich gemausert und ist kaum wiederzuerkennen. Erfahrt hier, was aus dem damaligen GZSZ-Star wurde!

GZSZ war sein Durchbruch: Schauspieler Tim Sander war vier Jahre lang täglich als „Kai Scholl" in der RTL-Soap zu sehen. Der dramatische Abschied des Serien-Stars war umso brutaler - nach einer Explosion starb „Kai Scholl" im Jahr 2002 durch die schweren Verletzungen in den Armen seines Freundes.

Tim Sander nach GZSZ

Nach dem Tod seiner GZSZ-Rolle stand Tim Sander immer wieder vor allem für von ProSieben produzierte Spielfilme vor der Kamera. Der Rolle des „Haku" im Film „Chihiros Reise ins Zauberland" lieh Tim als Synchronsprecher seine Stimme.

Von 2006 bis 2007 war der ehemalige GZSZ-Darsteller in der Sat.1-Telenovela „Verliebt in Berlin" zu sehen. 2014 übernahm er eine kleine Rolle im Film „Vaterfreuden" und auch in „Der Nanny" war er kurz zu sehen.

Was Tim Sander noch alles erreicht hat und wie es um sein Privatleben steht, erfahrt ihr im Video.