Heftige Skandale

Von wegen Traumfabrik: Die schmutzigen Geheimnisse Hollywoods

Harvey Weinstein

Von Außen betrachtet scheint Hollywood ziemlich glamourös, doch der Scheint trügt. Vom Sex-Skandal zur gefakten Beziehung: Die Traumfabrik hat schon so manch schmutziges Geheimnis hervorgebracht.

  • In Hollywood wurden schon einige schmutzige Geheimnisse aufgedeckt
  • Der Sex-Skandal um Harvey Weinstein schlug unter anderem große Wellen
  • Stars wie Taylor Swift wurde bereits das Faken einer Beziehung vorgeworfen

Mit dem Sex-Skandal um Harvey Weinstein wurde ein großes Geheimnis der Film-Industrie öffentlich gemacht. Hinter der glänzenden Hollywood-Fassade verstecken sich aber noch mehr gut gehütete Mysterien. Wir zeigen euch die schmutzigsten Geheimnisse der amerikanischen Traumfabrik.

Die schmutzigsten Hollywood-Geheimnisse

No animals were harmed in the making of this film“ – zu Deutsch: „Diese Produktion hat keinen Tieren Schaden zugefügt.“ Dieser Satz steht im Abspann von jedem Film, der mit echten Tieren gedreht wurde. Allerdings beweist dieses Statement noch lange nicht, dass es im Film-Business keine Tierquälerei mehr gibt. Bei den Dreharbeiten zu „Life of Pi“ist zum Beispiel ein Tiger fast ertrunken!

„Body Shaming“ ist seit Beginn der Film-Ära ein Thema. Glücklicherweise thematisierten und kritisierten in den letzten Jahren einige Stars wie Jennifer Lawrence oder Emma Thompson das Problem. Trotzdem ist es für Schauspielerinnen und Schauspieler Normalität geworden, den Vorstellungen des Hollywood-Stars mit dem perfekten Körper gerecht zu werden.

Promis hassen Paparazzi - denkt man zumindest. Tatsächlich gibt es aber einige Stars, die die Foto-Jäger extra anrufen, um sich in ihrer Freizeit ablichten zu lassen. So wurde zum Beispiel Taylor Swift und Tom Hiddleston vorgeworfen, ihre legendären Paparazzi-Kussbilder nur inszeniert zu haben. Das bringt uns auch schon zu unserem vierten Hollywood-Skandal.

„Hiddleswift“, so der Pärchen-Name der beiden Stars, soll nämlich auch nur eine vorgespielte Beziehung für die Presse gewesen sein. Fake-Beziehungen sollen die wahre Sexualität eines Stars vertuschen oder einen Film promoten. Weitere riesige Promi-Skandale und schmutzige Hollywood-Geheimnisse gibt's im Video.

Auch interessant: