• Home
  • Stars
  • Vier bittere Wahrheiten über Elvis Presley

Vier bittere Wahrheiten über Elvis Presley

Der King of Rock'n'Roll mit einer Doppelgitarre

23. September 2019 - 06:49 Uhr / Lisa Winder

Elvis Presley gehört zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten. Bis heute hat er eine riesige Fanbase und seine Musik ist so beliebt wie eh und je, doch hinter der Fassade steckt so mancher unbequemer Fakt. Im Video haben vier unglaubliche Dinge über den King of Rock ‘n‘ Roll für euch gesammelt.

Elvis Presley, King of Rock ‘n‘ Roll, der Schwarm einer ganzen Generation. Seine Songs sind weltweit bekannt, sein Look millionenfach kopiert. Doch Elvis‘ Weste ist keinesfalls weiß.  Es gibt einige Fakten über Elvis Presley, die ihr bestimmt noch nicht kanntet.

Die Wahrheit über Elvis Presley

Wahrheit Nummer eins: Dass Elvis kein Songwriting-Genie war, ist kein Geheimnis. Doch, dass er rein gar nichts selbst geschrieben hat, mag den ein oder anderen Fan schockieren. „Ich habe noch nie in meinem Leben einen Song geschrieben. Ich hatte noch nicht einmal eine Idee für einen Song“, sagte Elvis 1957 in einem Interview mit dem „Dig“-Magazin.

Wahrheit Nummer zwei: Elvis war ein echter Waffen-Narr. Mit seiner Waffen-Sammlung hätte er locker eine Armee gründen können. Zum Zeitpunkt seines Todes 1977 war er in Besitz von rund 40 Handfeuerwaffen, unzähligen Gewehren und hatte sogar ein Maschinengewehr.

Privater Schnappschuss von Elvis und Priscilla Presley

Wahrheit Nummer drei: Der King of Rock ‘n‘ Roll hatte eine Schwäche für sehr junge Mädchen. Als er seine zukünftige Frau Priscilla kennenlernte, war diese gerade einmal 14 Jahre jung. Und auch sonst waren seine Liebschaften immer deutlich jünger als er selbst.

Wahrheit Nummer vier: Sein Manager wollte für ihn das Womanizer-Image. Das wurde nie deutlicher als 1956. Nachdem seine damalige Freundin June öffentlich behauptete, fest mit Elvis liiert zu sein, sollte der Sänger hierzu sofort ein Statement abgeben. Und dieses lautete: „Ich habe circa 25 Mädchen, die ich regelmäßig date“ – aaalles klar!