• Home
  • Stars
  • Verona Pooth: traumatisches Erlebnis mit 15 Jahren

Verona Pooth: traumatisches Erlebnis mit 15 Jahren

Verona Pooth
30. Juli 2020 - 12:30 Uhr / Andreas Biller

Verona Pooth öffnet sich in ihrem neuen Podcast und erzählt Erschreckendes aus ihrer Vergangenheit. So offenbart sie, dass sie im Alter von 15 Jahren geschlagen wurde und in Paris in großer Gefahr war.

Verona Pooth (52) und ihr 16-jähriger Sohn San Diego haben einen gemeinsamen Podcast namens „Poothcast“ gestartet. In der zweiten Folge machte Verona ein krasses Geständnis. 

Verona Pooth: Gefahr in Paris

Verona erzählte ihrem Sohn, dass sie mit 15 Jahren geschlagen und offenbar fast vergewaltigt worden wäre. Doch wie ist das passiert? Schon damals träumte die junge Verona von einer Karriere als Model. Für ihren Traum brach die 15-Jährige die Schule ab und machte sich mit einer Freundin spontan auf den Weg nach Paris.

Dort angekommen wurde das Teenie-Gespann schnell mit der harten Realität konfrontiert. Denn ohne Geld und Kontakte verwandelte sich der Traum in einen Albtraum. 

Die Freundinnen wollten die erste Nacht am Pariser Hauptbahnhof verbringen, um Geld zu sparen. Eine Idee mit verheerenden Folgen. „Dann stand einer vor mir mit so goldenen Zähnen - ein ganz übler Typ“, so Verona.

Mit dem unheimlichen Mann kam es zum Konflikt, wie Verona erzählt: „Und dann hat er mir einfach voll ins Gesicht gehauen.“ Doch damit nicht genug: Was Verona noch von ihrer schlimmen Zeit in Paris erzählte, verraten wir euch im Video.