Der „Nihat“-Darsteller

Timur Ülkers Wurzeln: Diese Herkunft hat der GZSZ-Star

Timur Ülker hat türkische Wurzeln

Welche Wurzeln hat Timur Ülker? Das dürften sich bereits einige GZSZ-Fans gefragt haben. In der Serie spielt er einen Türken. Doch welche Abstammung hat Timur Ülker im wahren Leben? Wir klären euch auf.

  • Timur Ülkers Wurzeln gleichen die seiner GZSZ-Figur 
  • Der Schauspieler hat eine türkische Herkunft
  • Diese beeinflusst auch seine Arbeit

Bei GZSZ spielt Timur Ülker (32) den türkischstämmigen „Nihat Güney“. In der Serie ist unter anderem „Shirin“ seine Cousine, seine TV-Familie sehr modern und westlich dargestellt. Doch wie sieht es im echten Leben aus? Was sind Timur Ülkers Wurzeln?

GZSZ-Star Timur Ülker: Wurzeln in der Türkei

Genau wie seine GZSZ-Serienfigur sind auch Timur Ülkers Wurzeln türkisch. Seine Abstammung und die Mentalität, in der er aufwuchs, sorgte auch bereits für Kopfzerbrechen. Beispielsweise, als der Schauspieler einen seiner ersten TV-Auftritte als Reality-Darsteller hatte - und das ausgerechnet in der Nackt-Sendung „Adam sucht Eva“ 2017.

Auf die Frage, wie seine Eltern auf seine Teilnahme reagierten, antwortete Timur Ülker im Interview mit der „Bild“: „Ich habe ja tür­ki­sche Wur­zeln. Bei uns im Fa­mi­li­en- und Be­kann­ten­kreis ist das schon ein biss­chen kon­ser­va­ti­ver als wo­an­ders. Abge­se­hen davon: In mei­ner Woh­nung laufe ich gerne nackt rum, aber auch nur bei mir zu Hause. Ich habe lange mit mei­ner Mut­ter und mei­nem Stief­va­ter dis­ku­tiert. Meine Mut­ter hat dann ge­sagt, dass ich auf mich selbst hören solle.“

GZSZ-Timur Ülker: Er hat jetzt eigene Serie

Timur Ülker wagte den Schritt - seiner Karriere tat dies keinen Abbruch. Im Gegenteil: Er gewann noch mehr an Popularität und ergatterte im September 2018 die Rolle des „Nihat“ bei GZSZ.

Seit September 2021 hat er sogar seine eigene Spin-off-Serie „Nihat – Alles auf Anfang“, bei der „Nihat“ auf die Suche nach seiner Herkunft geht. Ob er seine Mutter finden wird? Im echten Leben muss Timur Ülker zum Glück nicht mehr nach seinen Wurzeln suchen.

Auch interessant: