Er wurde 53

„Tiger King“-Star Erik Cowie tot aufgefunden

„Tiger King: Großkatzen und ihre Raubtiere“ auf Netflix

Erik Cowie aus der Netflix Hit-Serie „Tiger King“ ist gestorben. Laut TMZ wurde er in einem Apartment in New York leblos aufgefunden. Die Todesursache ist noch unbekannt.

  • Erik Cowie ist tot
  • Er wurde durch „Tiger King“ bekannt
  • Bislang ist die Todesursache unbekannt

Als Zoowärter in der Netflix-Crime-Serie „Tiger King“ wurde Erik Cowie (†53) bekannt. Nun ist er tot. TMZ soll von der Polizei erfahren haben, dass Erik Cowie am vergangenen Freitag leblos in einem Apartment in New York aufgefunden wurde.  Ein Freund habe ihn im Schlafzimmer entdeckt. Eigentlich lebte und arbeitete der 53-Jährige in Oklahoma, weshalb man davon ausgeht, dass er jemanden in New York besucht hat.

Todesursache von „Tiger King“-Star Erik Cowie ist unbekannt

Die Ursache für den Tod des TV-Stars ist noch unbekannt. Ein toxikologischer Test soll nun Antworten liefern. Drogen sollen allerdings nicht der Grund gewesen sein, auch wenn dem Zoowärter aufgrund der kaputten Zähne oftmals Crystal-Meth-Konsum nachgesagt wurde.

Klar ist jedoch, dass der Zoowärter mit Alkoholproblemen zu kämpfen hatte. Das hat er in der Vergangenheit bereits zugegeben. Laut TMZ wurde in dem New Yorker Apartment eine leere Flasche Vodka gefunden. 

Auch interessant: