• Home
  • Stars
  • Sylvie Meis, Dieter Bohlen und Co.: Diese Jobs haben die Stars eigentlich gelernt

Sylvie Meis, Dieter Bohlen und Co.: Diese Jobs haben die Stars eigentlich gelernt

Dieter Bohlen

18. Mai 2019 - 12:35 Uhr / Julia Krinner

Womit haben die Stars eigentlich ihr Geld vor ihrer Karriere im Rampenlicht verdient? Im Video erfahrt ihr, welche Berufe Sylvie Meis, Dieter Bohlen und Co. ursprünglich gelernt haben. Einige davon erscheinen dabei durchaus logisch, mit anderen hätten wir wiederum niemals gerechnet.

Cro ohne Panda-Maske, Dieter Bohlen ohne seine Platin-Schallplatten an der Wand und Detlef D! Soost mit Blaumann und Schraubschlüssel, statt tanzend auf der Bühne? Unvorstellbar! Einige deutsche Promis setzten aber tatsächlich erst auf klassische Berufe, bis sie ihren Platz im Rampenlicht fanden.

Cro zählt heute zu den erfolgreichsten Musikern in Deutschland. Seine Kreativität machte er sich schon vor seinem Durchbruch als Sänger zunutze – allerdings am Schreibtisch statt auf der Bühne. Detlef D! Soost schlug sogar zwei komplett verschiedene Berufswege ein, bis er sich als Juror und Tanztrainer bei „Popstars“ einen Namen machte.

Anders, aber passend: Diesem Beruf ging Oliver Pocher früher nach

Weniger überrascht hat uns dagegen der frühere Job von Oliver Pocher. Der Comedian und Entertainer ist bekanntlich keiner von der zurückhaltenden Sorte und hat immer einen Spruch auf Lager. Das kam ihm mit Sicherheit auch im Beruf vor seiner TV-Karriere zugute.

Oliver Pocher ist Comedian und Moderator

Seinem Humor fielen schon etliche Promis zum Opfer. Unter anderem parodierte er einen Instagram-Post von Sophia Thomalla oder erlaubte sich einen Scherz über die Liebe von Michael Wendler zu seiner 28 Jahre jüngeren Freundin.