• Home
  • Stars
  • Stromausfall bei Helene Fischers Tourauftakt

Stromausfall bei Helene Fischers Tourauftakt

Helene Fischer: Ein kurzer Stromausfall unterbrach ihr Konzert

Am 23. Juni startete Helene Fischers große Stadion-Tournee. Ihren ersten Auftritt hatte die hübsche Schlagersängerin in der Red Bull Arena in Leipzig. Doch bei dem Konzert Konzert kam es zu einem Zwischenfall. Ein kurzer Stromausfall sorgte kurzfristig für Aufregung.

Fans von Helene Fischer (33) kommen derzeit voll auf ihre Kosten. In insgesamt 16 Konzerten ihrer Stadion-Tournee in Deutschland, Österreich und der Schweiz wird die schöne Schlagersängerin ihre Fans mit ihrer Stimme beglücken. 

Am 23. Juni startete die große Tour in der Red Bull Arena in Leipzig vor 40.000 Fans.

Das Konzert wurde ein voller Erfolg. Helene zeigte sich in knappen Outfits und gab ihre stimmlichen Qualitäten und ihre gefühlvollen Lieder zum Besten. Doch ein kurzer Zwischenfall sorgte für Aufregung.

Helene Fischer zeigt viel Mitgefühl für ihren kleinsten Fan

Helene Fischers Tourauftakt: Plötzlich ging das Licht aus

Circa eine Stunde vor Ende des Konzerts wurde es plötzlich völlig dunkel. Ein Schreck ging durch das Stadion und niemand wusste, was passiert war.

Helene, die Fans vor Kurzem mit einer rührenden Liebeserklärung an ihren Flori entzückte, rief: „Ich glaube, wir haben einen Stromausfall!“, berichtet „Tag24“.

Die Schlagersängerin reagierte erstaunlich souverän angesichts des kleinen Zwischenfalls. Sie meinte: „Ich hoffe, hier fällt nicht gleich alles aus, ich bleibe jedenfalls bis zum Schluss, das verspreche ich euch.“

Schlussendlich handelte es sich nur um einen kurzen Stromausfall. Die Probleme wurden schnell behoben und das Konzert konnte bald schon weitergehen.

Auch am 24. Juni wird Helene noch einmal in Leipzig performen. Bleibt zu hoffen, dass dieses Mal auch die Technik besser mitspielt.