• Home
  • Stars
  • Stefanie Giesinger: Wut-Anfall wegen Brüste-Kommentaren - „just f* off“

Stefanie Giesinger: Wut-Anfall wegen Brüste-Kommentaren - „just f* off“

Stefanie Giesinger lässt ihrer Wut auf Instagram freien Lauf

23. Juni 2019 - 11:33 Uhr / Franziska Heidenreiter

Auch ein erfolgreiches Model wie Stefanie Giesinger ist vor Body-Shaming nicht sicher. Auf Instagram muss sich Stefanie immer wieder Kommentare durchlesen, die die Größe ihrer Brüste kritisieren. Nun lässt die GNTM-Gewinnerin ihrer Wut über solche Kommentare freien Lauf.

Stefanie Giesinger (22) ist jung, schön und seit ihrem Sieg bei „Germany's Next Topmodel“ vor mittlerweile fünf Jahren ein gefragtes Model. Doch auch bei dem Model finden sich unter ihren Instagram-Bildern Follower, die den Körper der 22-Jährigen kritisieren.

So sind immer wieder Nutzer der Meinung, dass Stefanies Brüste zu klein seien und sie sich ihre Oberweite sogar operativ vergrößern lassen solle. Nun wehrt sich das Model in seiner Story gegen die Hater und zeigt sich stark und selbstbewusst.

Stefanie Giesinger: „Ich liebe meinen Körper“

So macht Stefanie Giesinger klar, dass nichts an ihrem Körper falsch ist, sondern mit den Leuten, die meinen, ihre Figur kritisieren zu müssen: „Ich fasse es nicht, wie viele Kommentare und Nachrichten ich bekomme, die sagen, dass meine Brüste zu klein sind. Ernsthaft? Was ist falsch mit dieser Gesellschaft...“

Heißer Anblick: Stefanie Giesinger genießt ihren Urlaub in LA

Stefanie Giesinger sonnt sich im sexy Bikini in LA

 „DAS ist mein Körper. Meine Seele lebt, liebt und kämpft in diesem Körper... und ich liebe meinen Körper. Also f* off,“ lautet die klare Ansage an ihre Kritiker. Außerdem seien ihre Brüste ihr Lieblings-Körperteil.

Stefanie Giesinger postet gerne sexy Bikini-Bilder und wird sich sicherlich auch in Zukunft die Freude daran nicht von Hatern nehmen lassen. Schließlich zählt die GNTM-Gewinnerin inzwischen zu den erfolgreichsten deutschen Influencern und Leute, die ihren Körper kritisieren, sind die große Ausnahme.