• Home
  • Stars
  • Stars, die wegen eines Social-Media-Beitrags gefeuert wurden

Stars, die wegen eines Social-Media-Beitrags gefeuert wurden

Roseanne Barr hetzt gegen MeToo
14. Mai 2020 - 06:27 Uhr / Julia Krinner

Wenn sich Hollywood-Größen einen Fehltritt in den sozialen Netzwerken leisten, hat das meist weitreichende Konsequenzen. Hier zeigen wir euch Stars, die wegen eines Social-Media-Beitrags sogar ihren Job verloren haben.  

Social Media ist Fluch und Segen zugleich. Die folgenden Stars mussten wegen eines Postings sogar ihren Arbeitsplatz räumen. 

Wisst ihr warum das Reboot der Kult-Sitcom „Roseanne“ nicht ihren Namen behalten, sondern kurzerhand in „The Conners“ umbenannt wurde? Schuld daran ist ein rassistischer Twitter-Post von Hauptdarstellerin Roseanne Barr.

Der Beitrag wurde zum Skandal und führte dazu, dass der Sender die Schauspielerin feuerte. Zunächst hieß es dann, dass „Roseanne“ abgesetzt wird, mittlerweile läuft die Sitcom jedoch unter einem neuen Namen weiter. Weitere Stars, die wegen eines Social Media Beitrags gefeuert wurden, erfahrt ihr im Video!