• Home
  • Stars
  • Stars, die sich schon einmal für einen Film ausgezogen haben

Stars, die sich schon einmal für einen Film ausgezogen haben

„Titanic“: „Rose“ mit ihrer Halskette „Heart of the Ocean“
3. Oktober 2019 - 20:01 Uhr / Andreas Biller

Vor der Kamera ausziehen? Nicht für jeden das Richtige. Diese Stars haben jedoch keine falsche Scheu und machten sich für so manchen Film nackt. Voller Körpereinsatz lohnt sich manchmal also doch.

Den Schauspielern wird bei der Darstellung der Rollen oft viel abverlangt. Manchmal kommt es auch zu echtem Körpereinsatz und die Stars zeigen sich hüllenlos vor laufender Kamera. Wir zeigen euch eine Liste an Hollywood-Stars, die sich für einen Film schon mal ausgezogen haben. 

Kate Winslets Auftritt als Aktmodell in „Titanic“ ist weltbekannt. Auch Halle Berrys blanke Oberweite ist zu bestaunen – und zwar in „Passwort: Swordfish“. Für ihren Nacktauftritt soll die Oscar-Gewinnerin, die vor ihrem Ruhm obdachlos war, eine halbe Million Dollar kassiert haben. 

Jessica Biel und Co. zogen sich aus

Jessica Biels heiße Strip-Einlage in „Powder Blue“ haben nicht sehr viele Menschen gesehen. Der Streifen schaffte es trotz nackter Tatsachen nicht auf die Kinoleinwände. 

Dame Helen Mirren ließ sich bis in ihre fünfziger Jahre nicht die Freiheit nehmen, sich auch ohne Klamotten in Filmen zu zeigen. Zuletzt ließ die britische Schauspiellegende 2002 in „Kalender Girls“ die Hüllen fallen, die Schauspielerin sah früher aber auch fantastisch aus.

Mit ihrer lockeren Einstellung gegenüber Nacktszenen spricht die Ü70-Jährige wohl vielen ihrer jüngeren Kolleginnen aus der Seele: „Ich wollte nie viel Brust zeigen, aber ich dachte, ,Spielt das wirklich eine Rolle?‘ Es schien nichts zu sein, worum man groß Theater machte“, meinte sie einst im Interview mit der „Sun“. 

Ein männlicher Hollywoodstar, der sich bereits komplett nackt in einem Film zeigte, ist Ewan McGregor. In „Young Adam“ zeigte der Schotte wirklich alles.