In der 18. Folge der elften Staffel „Criminal Minds“ verließ der hitzige Supervisor „Derek Morgan“, gespielt von Shemar Moore (51), das „Criminal Minds“-Team, um sich aus seinem gefährlichen Beruf zurückzuziehen und seine Familie zu schützen. Jedoch kehrte er auch für zwei kurze Gastauftritte zurück und erfreute damit die Fans der Crime-Serie. 

Im realen Leben wollte sich Shemar neuen Projekten widmen. Das brachte ihn dazu, seine „Criminal Minds“-Rolle aufzugeben, die er von 2005 bis 2016 spielte.

Das machte Shemar Moore nach seinem „Criminal Minds“-Aus

Shemar Moores erstes neues Projekt nach „Criminal Minds“ war im selben Jahr die Liebeskomödie „The Bounce Back“. Darin verkörperte Moore den Buchautor „Matthew Taylor“, der einen Ratgeber mit Beziehungstipps geschrieben hat. Seine zunächst größte Kritikerin verliebt sich jedoch in ihn.

Auch interessant:

In den letzten Jahren lieh er mehrfach der Figur „Cyborg“ in mehreren Animationsfilmen von DC seine Stimme. Seit 2017 gehört der „Criminal Minds“-Star zum Hauptcast der Action-Krimiserie „S.W.A.T.“. In der TV-Serie über eine Spezialeinheit des Polizeidepartements in Los Angeles spielt er den Hauptcharakter „Hondo“.

Da die Serie in den USA erfolgreich läuft, wurde im Mai bekannt, dass es im kommenden Jahr eine vierte Staffel von „S.W.A.T.“ geben wird. Außerdem betreibt er den Bekleidungs-Shop Baby Girl LLC, von dem er einen Teil der Einnahmen an die Forschung zu Multipler Sklerose spendet.