Star-Profil

Sarah Chalke

Sarah Chalkes „Roseanne“-Rolle machte sie in den Neunzigern bereits zum Serienstar, dieser Status wurde durch ihre „Scrubs“-Rolle nur zementiert. Privat ist Sarah Chalke mit dem Anwalt Jamie Afifi zusammen, mit dem sie zwei Kinder hat.

Sarah Chalke ist eine kanadisch-amerikanische Schauspielerin, die bereits in jungen Jahren ihren Durchbruch als Fernsehdarstellerin feierte. Ihre Familie stammt auch zum Teil aus Deutschland ab, weshalb Sarah Chalke Deutsch spricht. Eine Fähigkeit, die auch ihr Charakter bei „Scrubs – Die Anfänger“ annahm.

Sarah Chalke, Zach Braff und Donald Faison

Sarah Chalke bei „Roseanne“ und mehr

Sarah Chalkes „Roseanne“-Rolle im Jahr 1993 war der große Durchbruch der damals 16-Jährigen. Sie spielte in der Serie „Becky Conner“, bis die beliebte Sitcom 1997 endete. Auch am „Roseanne“-Comeback war Sarah beteiligt, bis Hauptdarstellerin Roseanne Barr jedoch für die Absetzung der Serie sorgte.

Im Dezember 2000 kam für Sarah der nächste große Karrieresprung. Sie erhielt eine Hauptrolle in „Scrubs – Die Anfänger“. Als „Eliot Reed“ war sie neurotisch, witzig und als Ärztin sehr begabt. Es folgten unter anderem eine größere Rolle in „How I Met Your Mother“ und seit 2013 spricht Chalke eine Hauptrolle in der Kult-Serie „Rick and Morty“.

Sarah Chalke: Kinder und Ehemann

Sarah Chalke hat sich neben ihrer Schauspielkarriere auch eine kleine Familie aufgebaut. Sie ist mit dem Rechtsanwalt Jamie Afifi verheiratet, mit dem Sarah Chalke zwei Kinder hat. Einen Sohn und eine Tochter.

Witziges Wissen:

  • Sarah Chalke spricht neben Deutsch auch Französisch, was ebenfalls bei „Scrubs“ thematisiert wurde.
  • Sarah Chalke hat bereits bei mehreren Geh-Rennen mitgemacht.