• Home
  • Stars
  • Ross Antony über sein neues Album: „Es steckt sehr viel von meinem Vater drin“

Ross Antony über sein neues Album: „Es steckt sehr viel von meinem Vater drin“

Ross Antony

Am 8. März erschien Ross Antonys neues Album „Schlager lügen nicht“. Im Gespräch mit „Promipool“ verriet der gebürtige Brite alle Details zu seinem neuen Album und sprach über die Geschichte, die dahintersteckt. 

Ross Antony (44) brachte im März dieses Jahres bereits sein fünftes Album heraus. Das ehemalige Mitglied der „Popstars“-Band Bro’Sis ist auch als Solo-Künstler sehr erfolgreich, performt auf Deutschlands Bühnen und war schon in zahlreichen TV-Shows zu sehen, 2008 wurde er sogar Dschungelcamp-Gewinner

Ross Antony: Das bedeutet ihm „Schlager lügen nicht“ 

Das neue Album von Ross Antony, das am 8. März erschien, trägt den Titel „Schlager lügen nicht“. Auf diesem Album singt Ross einige der größten Schlager-Hits neu ein. „Promipool“ hat mit Ross über sein neues Album „Schlager lügen nicht“ gesprochen.

Ross Antony gehört zu Deutschlands beliebtesten Schlagerstars
 

„Promipool“: Hallo Ross, „Schlager lügen nicht“ ist dein fünftes Album. Was wird anders im Vergleich zu den vier davor? 

Ross Anthony: Es ist wieder ein Album, wo Ross draufsteht und Ross drin ist. Es ist Party pur, zum Feiern und gute Laune versprühen. Was ist anders? Diesmal haben unter anderem auch meine Fans Songs vorschlagen können, einige haben es auch aufs Album geschafft – wie zum Beispiel „Que Sera Sera“.

Welche persönlichen Geschichten oder Erfahrungen verarbeitest du in deinem Album? 

Mein Vater ist vor zwei Jahren gestorben. Einige Songs auf dem Album waren sein Wunsch, wie zum Beispiel „Tränen lügen nicht“ oder „The One and Only“. Mein Papa hat den Deutschen Schlager geliebt, hat dadurch auch ein bisschen Deutsch gelernt. In England haben wir die Musikrichtung Schlager nicht. Es ist also auch ein Album, wo sehr viel von meinem Vater drinsteckt.

Welcher ist dein Lieblingstitel bei „Schlager lügen nicht“? 

Das ist ganz schwer zu sagen. Ich mag alle Lieder, deswegen haben sie es ja auch auf das Album geschafft. Müsste ich mich entscheiden, würde es ein Rennen zwischen „Ich bin, was ich bin“, „1000 und 1 Nacht“ und „The One and Only“ werden.

Welche weiteren Projekte hast du in Zukunft neben deinem Album geplant? 

Mein Kalender 2019 ist bereits jetzt rappelvoll, eine lange Autogrammstundentour, Auftritte, Auftritte, Auftritte und natürlich gehen meine MDR Shows „Meine Schlagerwelt“, „Schlager der Heimat“ und meine Silvestershow mit Mareile Höppner weiter.