• Home
  • Stars
  • Ross Antony über die Zeit nach Bro'Sis: „Du machst keine Kompromisse“

Ross Antony über die Zeit nach Bro'Sis: „Du machst keine Kompromisse“

Ross Antony gehört zu Deutschlands beliebtesten Schlagerstars
18. März 2019 - 15:01 Uhr / Fiona Habersack

Mit der Popband Bro’Sis hatte Ross Antony 2001 seinen großen Durchbruch. Seit 2013 ist er erfolgreich als Solo-Künstler unterwegs, war schon im „Dschungelcamp“ und bei „Promi Shopping Queen“ und ist auch privat total happy. Im Gespräch mit „Promipool“ sprach Ross über seine Zeit bei Bro’Sis, Deutschlands Schlager-Größen und sein ganz persönliches Geheimnis. 

Alle Schlager-Fans hatten sich den 16. März 2019 bestimmt dick im Kalender angestrichen, denn wie in jedem Jahr stand wieder einmal Florian Silbereisens Schlagerfest an. Mit von der Partie war auch Ross Antony (44), einer von Deutschlands beliebtesten Schlagersängern.

Ross Antony hat 20 Kilogramm abgenommen

Ross Antony: Schlager-Star und Familienmensch 

Beruflich und privat läuft es für den ehemaligen „Dschungelcamp“-Gewinner derzeit. Am 8. März erschien sein neues Album „Schlager lügen nicht“ und vor zwei Jahren ist Ross Antony erneut Papa geworden – schon zum zweiten Mal adoptierte er ein Kind mit seinem Mann Paul Reeves (44).  

„Promipool“ hat mit Ross über seine Karriere und sein Privatleben gesprochen. 

„Promipool“: Hallo Ross, du hast sowohl bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, als auch bei „Promi Shopping Queen“ den ersten Platz belegt. Was ist dein Geheimnis? 

Ross Anthony: Wenn ich das wüsste. Ich bin ich, ich verstelle mich nicht, habe meinen eigenen Kopf und mache hier und da alles ein bisschen anders – vielleicht ist das mein Geheimnis. 

Wie sehr vermisst du die Zeit bei Bro’Sis? 

Nicht falsch verstehen, die Zeit war super. Ich werde sie immer in meinem Herzen tragen und sie hat mir so viel geboten und ermöglicht, aber ich ziehe meine heutige Karriere dieser Zeit vor.

Bro'Sis
 

Warum bist du lieber Solo-Künstler? 

Du machst keine Kompromisse, alles was man jetzt auf der Bühne sieht und auf den CDs hört, das bin 100 Prozent ich. 

Mit welchen ehemaligen Mitgliedern von Bro’Sis hältst du noch Kontakt? 

Den meisten und intensivsten Kontakt habe ich zu Giovanni. Er ist wie mein Bruder und ich wüsste nicht, was passieren sollte, dass sich das ändert. 

Mit welchen anderen deutschen Schlagerstars verstehst du dich gut? 

Da gibt es einige – es ist wirklich eine große Schlager-Familie. Spontan fällt mir niemand ein, mit dem es nicht so gut funktioniert. Ben Zucker, Florian Silbereisen, Beatrice Egli, Feuerherz, DJ Ötzi, Helene, mit allen verstehe ich mich sehr gut.

 

Ross Antony mit Helene Nissen und Florian Silbereisen beim Schlagerfest 2018

Und mit wem weniger? 

Wirklich, da kann ich jetzt kein dunkles Geheimnis lüften: Gibt es nicht! 

Wie gehst du mit negativen Kommentaren oder Hatern um? 

Das musst du über die Jahre lernen. Man darf sich negative Kritik und Hasskommentare nicht zu Herzen nehmen, sonst hinterlässt das Spuren. Nicht jeder kann dich mögen, das ist okay, es geht nur um die Art, wie man das kommuniziert. 

Wie hast du deinen Mann Paul kennengelernt? 

Paul und ich haben uns über eine gemeinsame Freundin auf einer Party kennengelernt, wir haben eine Zeit lang geskypt und dann haben wir irgendwann gesagt „Jetzt oder nie“ und Paul ist nach Deutschland geflogen, um mich zu besuchen.

  

Ich war gerade in München und habe ein Album mit Bro'Sis aufgenommen. Ich weiß es noch wie gestern, Paul klingelte an der Tür und als ich sie aufmachte, sah ich diesen tollen Mann und im Hintergrund schneite ist. Es war perfekt. 

Vielen Dank für das Gespräch!