Er wurde nur 23 Jahre

River Phoenix' Todesursache: Daran ist er gestorben

River Phoenix: Sein tragischer Tod 1993

River Phoenix war auf dem besten Weg, einer der größten Hollywood-Stars zu werden. Doch mit nur 23 Jahren starb der Schauspieler. Seine Todesursache war und ist bis heute tragisch.

Im Jahr 1993 musste die Welt mit dem Verlust eines begabten jungen Schauspielers zurechtkommen: River Phoenix starb mit nur 23 Jahren und ist einer der Stars, der viel zu jung gestorben ist. Das junge Talent wurde leider viel zu früh aus dem Leben gerissen.

Aufgewachsen ist er in einer Schauspielerfamilie, die anfangs noch Bottom mit Nachnamen hieß, seine Eltern änderten den Namen aber später in Phoenix um. Seine Geschwister Rain, Leaf, Liberty und Summer waren alle als Kinderschauspieler tätig. Am bekanntesten ist heute Leaf, der allerdings unter dem Namen Joaquin Phoenix (46) erfolgreich ist.

River Phoenix: Erfolgreiche Karriere in jungen Jahren

River Phoenix selbst wurde erstmals durch den Film „Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers“ aus dem Jahr 1986 bekannt - da war er gerade 15 Jahre alt. 1989 folgte dann für den Streifen „Die Flucht ins Ungewisse“ sogar eine Oscar-Nominierung. Auch seine Rolle in „My Own Private Idaho“ machte ihn bei Zuschauern und Kritikern beliebt.

Doch leider hielten mit dem Erfolg auch die Drogen im Leben von River Phoenix Einzug. Die sollten schließlich auch der traurige Grund für seinen zu frühen Tod werden.

Todesursache: Daran starb River Phoenix

Die schicksalhafte Nacht ereignete sich schließlich am 30. Oktober 1993, als River Phoenix mit einigen Freunden Johnny Depps Club Viper Room in West Hollywood besuchte. In seiner Biografie „Running with Monsters“ erinnerte sich Musiker Bob Forrest an den Abend und daran, dass Phoenix bereits beim Betreten der Bar high gewesen sein soll.

Pinterest
River Phoenix ist 1993 im Alter von 23 Jahren an einer Drogenüberdosis gestorben

Forrest erklärte, dass River Phoenix sich Sorgen machte, dass er eine Überdosis genommen haben könnte. Bald darauf meinte er aber, dass er sich besser fühle. Nicht allzu lange danach verließ der junge Schauspieler dann den Club, brach zusammen und begann zu krampfen. Seine Brüder Joaquin, Rain und weitere Freunde waren bei ihm, als sie auf die Ankunft eines Krankenwagens warteten.

River wurde ins Cedars-Sinai Krankenhaus gebracht, aber dort erklärte man ihn um 1:51 Uhr am Morgen des 31. Oktobers für tot. Als Todesursache wurde später eine „akute multiple Drogenintoxikation“ nach einer Überdosis von Heroin und Kokain festgestellt. Damit endete das Leben von River Phoenix mit nur 23 Jahren.

2018 sprach River Phoenix‘ damalige Freundin Samantha Mathis mit dem „Guardian“ über den Tod des Schauspielers: „Ich wusste, dass in dieser Nacht etwas nicht stimmte, etwas, das ich nicht verstand. Ich habe niemanden gesehen, der Drogen nahm, aber [River] war auf eine Art und Weise high, dass ich mich unwohl fühlte - das war mir alles zu viel.“

Der tragische Tod des jungen Schauspielers schockte nicht nur seine Familie und Freunde, bis heute trauern viele seiner Fans um River Phoenix. Durch seine Filme und sein großes Talent wird er aber ganz sicher unvergessen bleiben.