• Home
  • Stars
  • „Probier`s mal mit Gemütlichkeit“: Das müsst ihr über den Dschungelbuch-Klassiker wissen

„Probier`s mal mit Gemütlichkeit“: Das müsst ihr über den Dschungelbuch-Klassiker wissen

Filmausschnitt aus „Das große Dschungelbuch" mit Balu und Mogli

Vor fünf Jahrzehnten flimmerte „Das Dschungelbuch“ das erste Mal über die internationalen Kinoleinwände und prägte seitdem ganze Generationen junger Disney-Fans. Doch nicht nur die innige Freundschaft zwischen den Protagonisten „Balu“ und „Mogli“ wärmte das Herz der Zuschauer. Auch der Filmsoundtrack „Probier's mal mit Gemütlichkeit“ erreichte durch eine signifikante Melodie und einen stimmungsvollen Text Kultstatus.

Im Jahr 1967 von Terry Gilkyson (†83) extra für den Disney-Hit komponiert wurde „Probier's mal mit Gemütlichkeit“ in der Popkultur einige Male neu inszeniert. So hüllte Jazz-Legende Tony Bennett (92) den Song auf seinem 1998 veröffentlichten Album „The Playground“ in ein neues musikalisches Gewand.

„Probier's mal mit Gemütlichkeit“ by Stefan Raab

Doch nicht nur über den großen Teich hinweg ist man bis heute im Dschungelfieber. Entertainment-Legende Stefan Raab (52) nahm im Jahr 1998 die Coverversion „Probier's mal mit Gemütlichkeit (Schön locker)“ für „Das Dschungelbuch 2“ auf. Seine Version erreichte Position 89 der deutschen Singlecharts.

Die Indie-Rocker von Jupiter Jones probierten sich 2013 ebenfalls an Gilkysons Original und steuerten somit ihren eigenen Beitrag zur populären Kinderlied-Reihe Giraffenaffen bei.

Der Original-Titel lautet übrigens „The Bare Necessities“ und ist ein Wortspiel beruhend auf dem Gleichklang des Adjektivs bare („blank“, „bloß“) und des Substantivs bear (Bär - Balu, der Bär). 

Oscar-Nominierung für „Probier's mal mit Gemütlichkeit“

1968 wurde das Lied für einen Oscar in der Kategorie Beste Filmmusik nominiert. Der Goldjunge ging damals jedoch an „Talk to the Animals“ aus „Doktor Dolittle“.

„Probier's mal mit Gemütlichkeit“ wurde eigentlich für eine frühere Version des Films, die verworfen wurde, komponiert. Die Sherman-Brüder, die die anderen Lieder des Films schrieben, übernahmen den Song als einzigen aus der früheren Version.