• Home
  • Stars
  • Pedro Pascal unterstützt seine Schwester nach Outing als Trans*-Frau

Pedro Pascal unterstützt seine Schwester nach Outing als Trans*-Frau

Pedro Pascals Schwester Lux outet sich als Transgender
11. Februar 2021 - 15:41 Uhr / Isabel Neuber

Pedro Pascal stärkt seiner 28-jährigen Schwester Lux, die sich jetzt als Transgender geoutet hat, den Rücken. „Meine Schwester, mein Herz, unsere Lux“, schwärmt der „The Mandalorian“-Star nach dem Coming-out auf Instagram. 

Pedro Pascal (45) unterstützt seine Schwester auf ihrem neuen Lebensweg. Gemeinsam wollen der chilenisch-amerikanische Schauspieler und seine Schwester alte Vorurteile in Lateinamerika abbauen. 

Pedro Pascals Schwester Lux outet sich als Transgender 

Die 28-jährige Lux Pascal zeigt sich auf dem Titelblatt von „Ya Magazin“ zum ersten Mal als Frau. Das Magazin erklärt, dass die tapfere Lux „alles riskiert hat und nun ihr neues Leben als transsexuelle Frau beginnt“.  Sie nehme jetzt sogar Unterricht an der renommierten Schule Julliard in New York City, um ihre schauspielerischen Fähigkeiten zu verbessern.

Von ihrer Familie bekommt Lux volle Unterstützung: „Für jeden in meiner Familie war meine Verwandlung zur Frau etwas sehr Natürliches. Für sie kam das nicht unerwartet.“ 

Lux erklärt, dass sie vor allem ihrem Bruder sehr dankbar sei, „Game of Thrones“-Star Pedro Pascal: „Er war ein wichtiger Bestandteil meiner Verwandlung. Er ist auch Künstler und war für mich wie ein Mentor. Er half mir bei der Entwicklung meiner Persönlichkeit.“ 

Pedro Pascal freute sich über das Coming-Out seiner Schwester

Pedro Pascal teilt das Titelfoto des Magazins auf seinem Instagram-Account und schreibt dazu: „Mi hermana, mi corazón, nuestra Lux“, was übersetzt „Meine Schwester, mein Herz, unsere Lux“ bedeutet. Lux erzählte „Ya“, dass sich ihr Bruder über ihr Coming-out gefreut hat. Der „The Mandalorian“-Darsteller gratulierte ihr und sagte: „Das ist unglaublich.“ 

Lux hat im Sommer mit Hormonbehandlungen begonnen und sich ihren Weg in die renommierte Schule Julliard erkämpft. Die Fans sind von dem Outing begeistert und kommentieren fleißig auf Instagram. 

Leider gibt es auch einige Hassnachrichten auf Spanisch, die jedoch unter der Flut von positiven Kommentaren untergehen. Zum Thema Diskriminierung sagt Lux gegenüber „Ya“: „Wir brauchen transsexuelle Menschen, die intelligent und informiert sind und die sich gegen Transphobie, Homophobie und Rassismus aussprechen.