• Home
  • Stars
  • Olivia Newton John dementiert Gerüchte um baldigen Tod

Olivia Newton John dementiert Gerüchte um baldigen Tod

Olivia Newton John ist zum dritten Mal in ihrem Leben an Krebs erkrankt
3. Januar 2019 - 10:35 Uhr / Charlotte Weiß

Bei Olivia Newton John wurde zum dritten Mal die Krankheit Krebs entdeckt. Medien spekulieren, dass die „Grease“-Darstellerin nur noch Wochen zu leben hat. Doch diesen Gerüchten hat Olivia nun eine Absage erteilt.

Olivia Newton John (70) wurde mit ihrer Rolle der „Sandy“ in dem Musical „Grease“ 1978 neben John Travolta (64) zum Hollywoodstar. Bereits zweimal hat Olivia die Krankheit Krebs besiegt. Nun ist sie zum dritten Mal in ihrem Leben an Krebs erkrankt und seit Wochen wird spekuliert, wie es um den Gesundheitszustand der Schauspielerin steht.

Olivia erkrankte bereits im Jahr 1992 zum ersten Mal an Brustkrebs und war damals gezwungen, sich eine Brust amputieren zu lassen. Der Krebs kehrte im Jahr 2013 wieder zurück und streute in die Schulter. In der Vergangenheit konnte sie den Krebs besiegen, doch 2018 ist ein erneuter Tumor aufgetreten.

Olivia Newton John: „Mir geht es sehr gut“

Seitdem Olivia im vergangenen September in der TV-Show „Sunday Night“ des australischen CNN-Senders Seven Network von ihrer erneuten Erkrankung erzählte, nehmen amerikanische Medien dies als Anlass für die Gerüchte, dass die „Grease“-Darstellerin nur noch ein paar Wochen zu leben hat.

Doch Olivia Newton John lässt diese Spekulationen über ihren Gesundheitszustand nicht auf sich sitzen und dementiert diese nun in einer Neujahrsbotschaft. Sie bezeichnete in einer Videobotschaft ihren „baldigen Tod“ als „ziemlich übertrieben“. Neben Neujahrswünschen sagte Olivia Newton John außerdem: „Mir geht es sehr gut“ und dankte ihren Fans für die große Unterstützung.