• Home
  • Stars
  • Motsi Mabuse: Klare Worte an ihre Kritiker
5. Juni 2018 - 10:29 Uhr / Alina Wiedemann
Kampf gegen Bodyshaming

Motsi Mabuse: Klare Worte an ihre Kritiker

Motsi Mabuse Schwangerschaft

Motsi Mabuse spricht über ihre Schwangerschafts-Ängste

„Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse ist schwanger mit ihrem ersten Kind. Doch kürzlich wurde die Profi-Tänzerin mit viel Kritik bezüglich ihrer Figur konfrontiert. Jetzt hat sie sich zu den fiesen Kommentaren geäußert.

Positiv und immer gut gelaunt, so kennt man Motsi Mabuse (37) aus „Let’s Dance“. Die Moderatorin erwartet aktuell ihr erstes Kind und zeigte in der RTL-Show ihren Babybauch. Doch in letzter Zeit musste sie viel Kritik wegen ihrer veränderten Figur einstecken. Beeindrucken lässt sich Motsi davon jedoch kaum und sie hat auch eine klare Botschaft an ihre Kritiker

Motsi Mabuse: „Bodyshaming ist etwas, über das ich nicht schweigen kann“

In einem emotionalem Post auf Instagram adressiert die „Let’s Dance“-Jurorin einen Vorfall, bei dem ein Bild von ihr für eine Diskussion über Schwangerschaftsgewicht verwendet wurde. Sie schreibt: „Bodyshaming zu provozieren und zu versuchen Aufmerksamkeit zu kriegen, ist etwas, über das ich nicht schweigen kann.“

I honestly don't care as much because I know how I look and how much I weigh and what my doctor says . Most important of all of the people in my life care about me and Love me !! But if you are going to post a picture of me like this and let woman have a discussion about weight in pregnancy and honestly provoking ,bodyshaming and attempting to get attention it's something I can't be quiet about !! The funniest thing about this is most of the articles written in trash magazine are from WOMAN about Woman !!! You have to understand why I will not post or share so much of my life with the media but that is beside the fact as I prefer to keep many things private !! Woman are different and react differently towards pregnancy and not one woman react or go through the same . A Woman is carrying life in some circumstances more lives in her body and many woman are under pressure their bodies are changing and going through many psychological changes as well ! I am disappointed to see that to this day and age when we are talking about how people should love themselves as accept themselves a certain image is still preferred and woman have to defend themselves and even in pregnancy project a certain image !!!! I wish people would do better work and take their jobs more seriously(journalism) !! It's sad & disgusting coming from woman body shaming in pregnancy !! As for me I am healthy happy and looking forward to my future ! If you are going to be negative here on My instagram site I will gladly delete you !!! Not with me Hunny !!Stop the fake photoshop pics #fakeimage ! #respectwoman #enoughisenough #bodyshaming

Ein Beitrag geteilt von Motsi Mabuse (@motsimabuse) am

Vor allem scheint Motsi die fehlende Solidarität von Frauen gegenüber Frauen zu stören. „Das Witzigste dabei ist, dass die meisten der Artikel in den Trash-Magazinen von Frauen über Frauen geschrieben werden,“ erklärt sie weiter. In ihrem Post ruft Mosti auch zu mehr Toleranz von Frauen gegenüber dem eigenen Geschlecht auf. Daumen hoch, für so eine wichtige Botschaft.