• Home
  • Stars
  • Mirja du Mont und Sky du Mont: Darum kam es zur Trennung

Mirja du Mont und Sky du Mont: Darum kam es zur Trennung

Sky und Mirja Dumont 
26. Januar 2020 - 17:33 Uhr / Vanessa Stellmach

Seit rund vier Jahren sind Mirja und Sky du Mont kein Paar mehr. Die Ehe der beiden scheiterte. Doch weshalb? Was war der Auslöser für die Trennung? Und haben die beiden wieder einen neuen Partner? 

Im Jahr 2000 heirateten Mirja du Mont (44) und Sky du Mont (72), das Familienglück krönten ihre beiden Kinder, Tochter Tara Neven (18) und Sohn Fayn Neven (13). Doch 2016 war alles aus: Das Paar trennte sich. Ein Jahr später folgte die Scheidung.

Doch wieso das Liebes-Aus? Lange schwieg Mirja du Mont, im Interview mit „Bunte“ im Jahr 2017 verriet sie dann letztendlich den Trennungsgrund.  

Mirja du Mont im Interview: Der wahre Grund für die Trennung von Sky 

Es kursierten Gerüchte, Mirja habe mehrere Affären gehabt. Die Beziehung sei deswegen gescheitert. So ein Quatsch, kann die 44-Jährige dazu nur sagen. „Hiermit stelle ich klar: Weder Sky noch ich hatten während unserer Ehe andere Partner. Wir sind nicht fremdgegangen, das hätten wir beide unanständig gefunden, erzählte sie im Interview weiter.  

Weiter berichtete sie, es habe keinen ausschlaggebenden Grund für die Trennung gegeben: „Wir haben beide gemerkt, dass wir uns nicht mehr lieben. Dafür gibt es keine Erklärung und keinen Grund. Wir haben uns ja auch Knall auf Fall verliebt und dann war unser gemeinsamer Weg eben zu Ende.“ 

Mirja Du Mont

Sie fügte hinzu: Wir haben uns immer mehr gestritten, sind uns auf die Nerven gegangen, die Eigenheiten des anderen haben uns mehr gestört als früher. Deswegen haben wir die Reißleine gezogen.“ 

Auch das Alter spielte eine Rolle, wie Mirja „Bunte“ berichtete. Schließlich ist Sky 30 Jahre älter als die 44-Jährige. „Man lebt ja doch in verschiedenen Lebenszyklen. Sky möchte es sich inzwischen lieber daheim gemütlich machen, ich möchte noch viel erleben, so die Blondine weiter im Interview.

Trotz Trennung verstehen sich die beiden immer noch super, das berichtete Mirja bereits bei der Fashion Week in Berlin im Juli 2016. Gegenüber „t-online“ erzählt die Blondine: „(...) Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Wir verstehen uns sehr gut. Wenn es bei jedem so wäre, wie bei uns, dann würde es sehr viel weniger Leid geben zwischen Familien.“

Mirja findet nämlich: „Wir waren so lange zusammen und auch so lange glücklich und dann muss man sich auch wegen der Kinder gegenüber so verhalten, wie man sich immer verhalten hat, nämlich nett, fair, freundlich und so kann man auch weiter miteinander umgehen."

Mirja du Mont nach der Trennung von Sky: Hat sie einen Neuen? 

Und wie schaut es aktuell bei Mirja du Mont aus? Immerhin sind seit der Trennung schon einige Jahre vergangen. Ende letzten Jahres trug die Blondine bei einem Event in Berlin einen auffälligen Ring. Es wurde spekuliert, ob Mirja möglicherweise verlobt sei. 

Mirja du Mont und ihr Sohn Fayn 

Eigentlich sollte der Fokus an diesem Abend auf ihrem Sohn Fayn liegen, den die 44-Jährige das erste Mal nach langer Zeit mit auf den roten Teppich genommen hatte. Doch im Fokus stand plötzlich nur der große Ring an ihrem Finger.

Schnell sprach das Model Klartext: Nein, ich trage die Ringe schon seit Jahren. Die müssen doch mal aufgefallen sein, so Mirja damals gegenüber „Bunte“. Ob sie derzeit einen Freund hat, ist nicht bekannt. 

Sky du Mont nach der Trennung von Mirja: Er möchte keine 30 jüngere Frau mehr

Auch Sky du Mont ist seit dem Liebes-Aus mit Mirja Single. Stören tue ihn das nicht, ganz im Gegenteil: Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich Single und es fehlt mir nichts", stellte er im Interview mit der „Bunte“ Ende 2019 klar. Was ihm für die Zukunft jedoch wichtig ist: „Ich will auf jeden Fall nicht wieder mit einer Frau zusammenkommen, die 30 Jahre jünger ist als ich.“

Sky du Mont 

Er habe zwar eine wunderschöne Zeit mit seiner Ex-Frau gehabt und es hätte auch gemeinsame Interessen gegeben, allerdings hätten die „verschiedenen Generationen“ ein Problem dargestellt, so Sky weiter im Interview. „Es ist sehr schwierig so eine Beziehung für immer aufrechtzuerhalten", sagte er abschließend.