• Home
  • Stars
  • Melanie Griffith hat den Krebs besiegt
29. August 2018 - 12:01 Uhr / Lara Graff
Nach langem Kampf

Melanie Griffith hat den Krebs besiegt

Melanie Griffith hat schon einige Schönheits-OPs hinter sich

Melanie Griffith

Bereits zum zweiten Mal erkrankte Melanie Griffith 2017 an Hautkrebs. Nach einer langwierigen Behandlung hat die Schauspielerin die Krankheit aber nun besiegt und macht mir ihrem neusten Schnappschuss Mut. 

Nach einem langjährigen Kampf hat Melanie Griffith (61) endlich den Krebs besiegt. Wie die Schauspielerin gegenüber „Instyle“ bestätigt, befand sie sich in Behandlung gegen Hautkrebs an der Nase. Nun teilte Melanie Griffith auf den sozialen Medien ein Foto von sich nach der Behandlung und richtet sich an ihre Fans.

Melanie Griffith: Nach erneuter Erkrankung Hautkrebs besiegt

„Wieder einbandagiert nach meiner Dermabrasion, das ist der letzte Schritt, um die mittlerweile entfernten Krebszellen endgültig zu besiegen“, so Melanie Griffith. 2009 war die Blondine bereits an Hautkrebs erkrankt, konnte diesen aber besiegen. Im September 2017 kehrt die schlimme Krankheit zurück. Über elf Monate kämpfte Melanie Griffith gegen den Krebs und kann nun endlich aufatmen.

Über mehrere Behandlungen wurde ein Karzinom von ihrer Nase entfernt. Die Schauspielerin, die heute komplett anders aussieht, fürchtete sich jedoch vor den Eingriffen, weil sie als Folge unter anderem vorrübergehend einen schwarzen Fleck auf der Nase hatte.

„Es ist schon eine ernste Angelegenheit, denn als Schauspielerin ist man bei der Arbeit auf sein Gesicht angewiesen. Aber dann wurde mir klar, dass ich ein Pflaster drauf tun muss und das ist okay. Ich sehe nur etwas aus wie ein Trottel“, erzählte Melanie Griffith „Instyle“.