Im Alter von 82 Jahren

Martial-Arts-Schauspieler Sonny Chiba an Corona gestorben

Sonny Chiba ist 2021 im Alter von 82 Jahren verstorben

Der Schauspieler und Kampfkunst-Star Sonny Chiba ist verstorben. Wie sein Manager bestätigte, soll die Ursache eine Komplikation in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gewesen sein.  

Sonny Chiba ist tot. Er sei am 19. August 2021 verstorben. Der Kampfsportler war an Corona erkrankt. Die Todesursache seien Komplikationen in Zusammenhang mit der Erkrankung gewesen, wie sein Manager gegenüber der Zeitschrift „Variety“ bestätigte.  

Sonny Chiba war als Martial-Arts-Künstler bekannt und zeigte sein Talent in zahlreichen Filmen. Eine seiner erfolgreichsten Rollen war wohl in dem Quentin-Tarantino-Film „Kill Bill – Volume 1“ an der Seite von Uma Thurman.  

Pinterest
Martial-Arts-Star und Schauspieler Sonny Chiba

Sonny Chibas Film-Auftritte

Sonny Chiba war zudem Teil der erfolgreichen „Fast and the Furious“-Reihe und spielte 2006 in „Fast and the Furious: Tokyo Drift“ mit. Neben seinem Mitwirken an westlichen Filmen war er vor allem in Japan ein gefeierter Star.  

Sonny Chiba ist nun im Alter von 82 Jahren von uns gegangen und gehört tragischerweise zu den Stars, die an Corona gestorben sind. In seinen Filmen wird der Schauspieler für seine Fans unvergesslich bleiben. 

Auch interessant: