• Home
  • Stars
  • Lena Meyer-Landrut reicht's: Dafür hat die Sängerin kein Verständnis

Lena Meyer-Landrut reicht's: Dafür hat die Sängerin kein Verständnis

Lena Meyer-Landrut beim „MDR Riverboat“

13. August 2019 - 15:25 Uhr / Nadine Miller

Lena Meyer-Landrut wendet sich mit persönlichen Worten an ihre Fans. In ihrer Instagram-Story berichtet sie von einem Eingriff in ihre Privatsphäre, für welchen sie gar kein Verständnis hat.

Lena Meyer-Landrut (28) ist es gewohnt, dass viele Augen auf sie gerichtet sind – da sind auch Paparazzi keine Ausnahme. Doch nun reicht es der Sängerin. Auf Instagram berichtet sie von einer Situation mit einem Fotografen, die ihr eindeutig zu weit ging.

Sonst äußere sie sich nicht negativ, doch diesen Vorfall musste sie ansprechen. „Ich war trainieren mit meinem Trainer, dem Kevin. Wir sind die Straße danach runtergelaufen, dann stand da so ein Typ mit riesen, fettem Teleobjektiv und hat uns fotografiert“, erklärt Lena.

Lena Meyer-Landrut: „Ich war so im Privatmodus und gar nicht so als öffentliche Person unterwegs“

Es habe ein „beklemmendes Gefühl“ in Lena Meyer-Landrut ausgelöst. „Ich war so im Privatmodus und gar nicht so als öffentliche Person unterwegs“, so Lena weiter.

Jetzt habe sie Angst, dass ihr durch die Fotos eine Romanze angedichtet werde, dabei sei ihr Trainer in einer glücklichen Beziehung. Und auch die Sängerin ist erst seit einigen Monaten Single – sie hat sich Anfang des Jahres nach acht Jahren von ihrem Freund Max getrennt.

Lena sagt, dass es zwar zu ihrem Job dazugehöre, dass Fotografen sie belauern, aber sie dieses Ereignis „irgendwie mehr berührt“ habe als sonst.