• Eric Stehfest ist derzeit im Dschungelcamp
  • Der Schauspieler und seine Frau mussten einiges im Leben ertragen
  • Das ist die krasse Vergangenheit des Paares

Eric Stehfest (32) ist momentan in aller Munde. Spätestens seit seinem Prüfungs-Eklat im Dschungelcamp ist er das Thema Nummer eins. Schlagzeilen machte der Schauspieler jedoch schon vor seiner Dschungelcamp-Teilnahme. Denn Eric und auch seine Frau Edith haben eine schwierige Vergangenheit.

Eric selbst litt lange unter seiner Drogenabhängigkeit und hat bis heute noch Angst vor einem Rückfall. Zehn Jahre lang war er süchtig nach Crystal Meth. Der Schauspieler nahm die Droge schon im Alter von 13 Jahren ein und die Sucht ließ ihn sich zunächst gut fühlen, wie er gegenüber „Stern“ beschrieb:

Mit Drogen war alles einfacher, egal, ob die Wohnung scheiße aussah oder die Freunde eigentlich nicht gut für mich waren – ich fühlte mich trotzdem super.“

Doch nach zehn Jahren musste sich etwas ändern und Eric wurde clean. 2017 schrieb er sogar ein Buch über die Erfahrung. Unter dem Titel „9 Tage wach“ kam die Geschichte über seine Sucht heraus und wurde sogar später verfilmt.

Auch interessant:

Eric Stehfest: Auch seine Ehefrau hat eine schwierige Vergangenheit hinter sich

2015 ging Eric Stehfest mit seiner Frau Edith den Bund der Ehe ein. Die Sängerin hat ebenfalls eine schwierige Zeit hinter sich. Sie selbst war auch lange drogensüchtig, ist heute allerdings clean. Vor wenigen Jahren kam dann heraus, dass Edith in ihrer Jugend sexuell missbraucht wurde.

Im Dschungelcamp verriet Eric Stehfest, dass diese schwierige Zeit auch seine Beziehung zu seiner Mutter zerstörte: „Ich habe jetzt schon seit längerer Zeit keinen Kontakt mehr zu meiner Mama.“ Über den Grund dafür erzählte er: „Die letzten drei Jahre waren nicht so einfach, weil das Thema Vergewaltigung und der Missbrauch bei meiner Frau und mir Thema waren. [...] Da gab es eine sehr heftige Aussprache meinerseits mit meiner Mama und da habe ich sie, glaube ich, sehr verletzt. Seitdem ist Stille.“