Deutsche Kult-Sängerin

Katja Ebstein - So sieht die dreimalige ESC-Teilnehmerin heute aus

Katja Ebstein 2016 in Berlin

Katja Ebstein zählt zu den erfolgreichsten Eurovision-Song-Contest-Teilnehmern Deutschlands. Die Sängerin und Schauspielerin hatte ihren ersten ESC-Erfolg bereits 1970. Wir verraten euch, wie es ihr heute geht.

Katja Ebstein zählt zu den erfolgreichsten Eurovision-Song-Contest-Teilnehmern Deutschlands. 1970 belegte sie beim damals noch Grand-Prix genannten ESC mit dem Lied „Wunder gibt es immer wieder“ den dritten Platz. 

Katja Ebstein startete nach ihrem ersten Grand-Prix-Erfolg eine internationale Karriere als Sängerin und landete noch zwei weitere Male auf den vorderen Plätzen des Gesangswettbewerbs.

Wie sich Katja Ebstein über die Jahre verändert hat, seht ihr im Video

Katja Ebstein heute

Seit den neunziger Jahren widmet Katja Ebstein sich vermehrt der Lyrik. Sie ging sogar mit verschiedenen Programmen auf Tour. 

2007 nahm Katja bei der zweiten Staffel von „Let's Dance“ teil. Zusammen mit ihrem Tanzpartner Oliver Seefeldt belegte sie den zweiten Platz.

Katja Ebstein ist nicht nur Vollblutkünstlerin, sondern auch politisch und sozial engagiert. Schon in der Studentenbewegung der sechziger Jahre war sie aktiv und unterstützte in den Siebzigern Willy Brandt bei seinem Wahlkampf.

2004 gründete sie die Katja Epstein Stiftung und setzt sich damit für verschiedene soziale Projekte ein. Im Januar 2008 erhielt Ebstein vom damaligen Bundespräsident Horst Köhler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland für ihr soziales und künstlerisches Engagement.