Star-Profil

Jonathan Brandis

Jonathan Brandis verstarb mit 27 Jahren

Jonathan Brandis verstarb mit 27 Jahren

Jonathan Brandis war einer der größten Kinderstars der 1990er Jahre. Durch seine Filmrollen in „Eine unendliche Geschichte II“ und „Es“ von Stephen King wurde er weltberühmt. Mit Tatyana Ali teilte er nicht nur die Tatsache, dass sie vor der Kamera groß geworden sind, sondern auch drei Jahre lang sein Leben.

Jonathan Brandis wuchs im US-Bundestaat Connecticut auf. Schon in frühen Kindheitstagen stand er für unzählige Werbefilme vor der Kamera – insgesamt waren es um die 85 Produktionen.

Darauf aufbauend wurde er für eine Rolle im Fantasy-Epos „Eine unendliche Geschichte II“ gecastet, was ihm internationale Aufmerksamkeit beschaffte. 1994 wurde er sogar mit dem Young Artist Award ausgezeichnet.

Jonathan Brandis: Tatyana Ali

Der „Prinz of Bel Air”-Star Tatyana Ali verdrehte Johathan Brandis den Kopf. Insgesamt drei Jahre lang waren die beiden Teenager in einer glücklichen Partnerschaft. Beide waren zu dem Zeitpunkt auf dem Höhepunkt ihrer Karriere angekommen. Doch nach der Trennung wurde es ruhig um den Schauspieler, weil ihm keine weiteren Rollen angeboten wurden.

Jonathan Brandi in „Seaquest"

Jonathan Brandis' Tod

Weil seine Filmkarriere Ende der 1990er Jahre ins Stocken geraten ist, erkrankte er an Depressionen. Nach jahrelanger Krankheit nahm sich Jonathan Brandis 2003 das Leben - im Alter von nur 27 Jahren. Er gehört zu den Stars, die viel zu jung gestorben sind.

Witziges Wissen:

  • Jonathan Brandis hat als Teenager mit einer Videokamera Kurzfilme mit seinen Freunden gedreht.
  • Jonathan Brandis Eltern sind deutscher, schottischer, irischer und italienischer Abstammung.
  • Jonathan Brandis hat für die Rolle des „Anakin Skywalkers“ in Star Wars vorgesprochen.