Thema Tag

Star Wars

„Star Wars - Das Imperium schlägt zurück“

Seit der Veröffentlichung des ersten „Star Wars“-Films im Jahr 1977 („Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung“) hat sich die Science-Fiction-Geschichte zu einem popkulturellen Phänomen entwickelt. 

In dieser von George Lucas geschaffenen Filmreihe wird eine fiktive Galaxie von dunklen Mächten bedroht. Widerstand leisten sogenannte Jedi-Ritter, die gegen die bösen Sith ankämpfen.  

In den neun Filmen der „Star Wars“-Saga wirkten Hollywood-Größen wie Harrison Ford, Liam Neeson, Ewan McGregor und Natalie Portman mit.  

„Star Wars“ entwickelte sich zur Marke

Da „Star Wars“ so beliebt war, wurden neben Filmproduktionen auch Fernsehserien, Videospiele und Comics entwickelt. „Star Wars“ zählte einst zum Franchaise mit dem höchsten Umsatz, bevor es von „Pokémon“ überholt wurde.

Für diesen Erfolg wurden die Filme mehrmals mit Auszeichnungen belohnt. Mehr als 30 Mal wurde die Science-Fiction-Saga für einen Oscar nominiert und durfte zehn davon mit nach Hause nehmen. Bei den BAFTAs staubte „Star Wars“ Preise in sechs Kategorien ab.

Witziges Wissen

  • Der Millennium Falke ist das beliebteste und meistverkaufte Lego der Welt.  
  • Bei seinem ersten Auftritt im vierten Teil von „Star Wars“ erscheint „Darth Vader“ im gesamten Film nur acht Minuten lang.
  • Viele der Gebäude, die für die Szenen auf Tatooine in Tunesien gebaut wurden, stehen dort noch heute.
  • Die Geräusche der TIE Fighter sind eine Mischung aus dem Schrei eines Elefanten und Autos auf nassem Asphalt.