„Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin

„Jeden Schnitt gespürt“: Anna Heiser berichtet von Horror-Geburt

Gerald und Anna Heiser auf Instagram

Im Januar erblickte der Sohn von Anna und Gerald Heiser das Licht der Welt. Doch die Geburt soll alles andere als leicht gewesen sein, wie die neue Mama gegenüber „Bild“ verrät. Jeden Schnitt habe sie gespürt.

Das „Bauer sucht Frau“-Paar Anna (30) und Gerald Heiser (36) ist überglücklich mit seinem Nachwuchs. Der Sohn der beiden kam im Januar in deren Wahlheimat Namibia auf die Welt. Heute kann die kleine Familie ihr Glück in vollen Zügen genießen. Doch während der Geburt ging es sehr dramatisch zu, wie Anna gegenüber „Bild“ erzählt.

Anna Heiser brachte ihr Kind per Kaiserschnitt zur Welt

Es wurde ein Notkaiserschnitt vorgenommen, weil das Baby falsch herum lag [...] Ich habe eine PDA bekommen, aber die hat nicht gewirkt. Ich habe also jeden Schnitt gespürt, es tat höllisch weh. Dann habe ich eine Vollnarkose bekommen“, berichtet die frischgebackene Mutter. Keine leichte Geburt für die „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin.

Zuvor lag sie etwa sieben Stunden in den Wehen. „Die ersten kleinen Wehen haben um 19 Uhr eingesetzt. Um Mitternacht waren wir im Krankenhaus, um 2 Uhr gab es den Kaiserschnitt,“ erklärt die 30-Jährige.

Inzwischen hat sie sich von den Strapazen der Geburt erholt und teilt ihr Familienglück mit der ganzen Welt. Auch Gerald ist stolzer Vater und freut sich darauf, seinen Sohn aufwachsen zu sehen. Dieser heißt übrigens Leon, wie die Familie am Mittwochabend bei einem „Bauer sucht Frau“-Special zum ersten Mal offenbarte.