• Home
  • Stars
  • Helene Fischer: Mit diesem Post nimmt sie sich überhaupt nicht ernst
3. September 2018 - 09:10 Uhr / Andreas Biller
Sie wird zum „Pumuckl“

Helene Fischer: Mit diesem Post nimmt sie sich überhaupt nicht ernst

Helene Fischer bei einem Konzert in Ischgl

Helene Fischer bei einem Konzert in Ischgl

Helene Fischer als „Pumuckl“? Die erfolgreiche Schlagersängerin feiert den Abschluss ihrer Konzerte in Mannheim auf Instagram mit einem besonders witzigen Post. Mit abstehenden Haaren wird sie dabei glatt zu dem beliebten roten Kobold.

Sie ist blond, schön und mit Sicherheit größer als 20 Zentimeter: Helene Fischer (34) hat eigentlich gar nichts mit dem Kobold „Pumuckl“ zu tun. In einem Video, das die Musikerin auf Instagram postete, wird sie dennoch zu dem rothaarigen Spaßvogel.

Darin ist die Sängerin, die erst kürzlich ein Privatkonzert versteigerte mit weit abstehenden Haaren zu sehen, unterlegt sind die Aufnahmen mit der Titelmusik von „Meister Eder und sein Pumuckl“. Die merkwürdige Frisur hat Helene wohl der Statik bei ihren Konzerten zu verdanken. Dabei würde sie auch glatt als „Struwwelpeter“ durchgehen.

Helene Fischer ist seit Monaten auf Tournee durch Deutschland, Österreich, die Schweiz und sogar die Niederlande. Nächste Station ist am 4. September Berlin, da die Sängerin aufgrund einer Erkrankung Anfang des Jahres Konzerte in der Hauptstadt absagen musste.