• Home
  • Stars
  • „Hagrid“-Schauspieler Robbie Coltrane sitzt im Rollstuhl

„Hagrid“-Schauspieler Robbie Coltrane sitzt im Rollstuhl

Robbie Coltrane spielte in „Harry Potter" den sanften Riesen „Hagrid"

Zur Premiere einer neuen Attraktion für den Universal-Orlando-Park erschien der „Harry Potter“-Star Robbie Coltrane in einem Rollstuhl. Wie er selbst verriet, leidet der „Hagrid“-Schauspieler seit einiger Zeit unter extrem schlimmen Knieschmerzen.

Da hätten die Fans den „Harry Potter“-Star fast nicht wiedererkannt. Am Montag war Robbie Coltrane (68) im St. Pancras Renaissance Hotel in London, um eine neue Attraktion des Universal-Orlando-Parks zu promoten. Allerdings lief der „Hagrid“-Darsteller nicht wie gewohnt über den roten Teppich, sondern musste in einem Rollstuhl geschoben werden.  

„Harry Potter“-Star Robbie Coltrane leidet an Arthritis

Wie ein Insider gegenüber der „Sun“ erklärt, leidet „Harry Potter“-Star Robbie Coltrane an Arthritis im Knie. „Schon seit Jahren hat Robbie ständig Schmerzen und seinem Knie geht es immer schlechter. Inzwischen kann er nicht mehr ohne Hilfe gehen und muss nun einen Rollstuhl benutzen. Nun wartet Robbie darauf, in Amerika eine Knieoperation zu bekommen.“ 

„Harry Potter“-Star Robbie Coltrane sprach am Montag selbst über seine gesundheitlichen Probleme. „Ich habe ständig Schmerzen. Bei einer Untersuchungs-OP wurde festgestellt, dass ich in einem Knie keinen Knorpel mehr habe.“  

Der Schauspieler ist allerdings optimistisch was seine Genesung angeht. Wie Robbie Coltrane selbst verriet, werde er nach der OP „herumhüpfen wie ein Elf“.