• Home
  • Stars
  • Durch die Jahre mit Michael „Bully“ Herbig
9. August 2020 - 16:01 Uhr /

Es gibt wohl kaum etwas, was Michael „Bully“ Herbig nicht kann: Er ist Komiker, Schauspieler, Unternehmer, Drehbuchautor, Regisseur, Synchronsprecher und Produzent. Seit über 20 Jahren ist der Entertainer ein fester Bestandteil des deutschen Fernsehens.

Zeit, um die vergangenen Jahre von Michael „Bully“ Herbig Revue passieren zu lassen. Wie hat er seine Karriere begonnen, wie sah er aus früher aus? Das zeigen wir euch in dieser Bildergalerie.

Durch die Jahre mit Komiker Michael „Bully“ Herbig

Erste größere Bekanntheit erlangte Michael „Bully“ Herbig 1997 mit seiner wöchentlichen Radio-Sendung „Bully's Late Light Show“. Diese wurde bei Energy München gesendet. Ratet mal, auf welche Kollegen er dort traf...

Was wäre „Bully“ nur ohne Christian Tramitz und Rick Kavanian? 1997 switchte das Trio vom Radio zum TV und adaptierte einige Figuren aus seiner Radio-Sendung für die Fernseh-Show „Bullyparade“, die bis 2002 lief. Die TV-Sendung war ein riesiger Erfolg und machte die drei zu Stars.

2001 brachte das lustige Trio seinen ersten gemeinsamen Kinofilm heraus. „Der Schuh des Manitu“ transportierte den Humor der drei aus der Sendung auf die Kinoleinwand und wurde zum absoluten Kult. „Bully“ fungierte hier als Regisseur, Produzent, Autor und Schauspieler.

"Abahachi" und "Ranger" wurden gefangen genommen

Drei Jahre später kam der nächste Kinohit. Mit „(T)Raumschiff Surprise“ feierte Michael Bully Herbig erneut einen großen Erfolg. Was in den Jahren danach passierte und welche Projekte Michael Herbig danach hatte, seht ihr in unserer Bildergalerie.

9. August 2020 - 16:01 Uhr /

Es gibt wohl kaum etwas, was Michael „Bully“ Herbig nicht kann: Er ist Komiker, Schauspieler, Unternehmer, Drehbuchautor, Regisseur, Synchronsprecher und Produzent. Seit über 20 Jahren ist der Entertainer ein fester Bestandteil des deutschen Fernsehens.

Zeit, um die vergangenen Jahre von Michael „Bully“ Herbig Revue passieren zu lassen. Wie hat er seine Karriere begonnen, wie sah er aus früher aus? Das zeigen wir euch in dieser Bildergalerie.

Durch die Jahre mit Komiker Michael „Bully“ Herbig

Erste größere Bekanntheit erlangte Michael „Bully“ Herbig 1997 mit seiner wöchentlichen Radio-Sendung „Bully's Late Light Show“. Diese wurde bei Energy München gesendet. Ratet mal, auf welche Kollegen er dort traf...

Was wäre „Bully“ nur ohne Christian Tramitz und Rick Kavanian? 1997 switchte das Trio vom Radio zum TV und adaptierte einige Figuren aus seiner Radio-Sendung für die Fernseh-Show „Bullyparade“, die bis 2002 lief. Die TV-Sendung war ein riesiger Erfolg und machte die drei zu Stars.

2001 brachte das lustige Trio seinen ersten gemeinsamen Kinofilm heraus. „Der Schuh des Manitu“ transportierte den Humor der drei aus der Sendung auf die Kinoleinwand und wurde zum absoluten Kult. „Bully“ fungierte hier als Regisseur, Produzent, Autor und Schauspieler.

"Abahachi" und "Ranger" wurden gefangen genommen

Drei Jahre später kam der nächste Kinohit. Mit „(T)Raumschiff Surprise“ feierte Michael Bully Herbig erneut einen großen Erfolg. Was in den Jahren danach passierte und welche Projekte Michael Herbig danach hatte, seht ihr in unserer Bildergalerie.