• Home
  • Stars
  • Das tragische Schicksal von Aaron Carter

Das tragische Schicksal von Aaron Carter

Aaron Carter zeigt auf Instagram sein neues Tattoo im Gesicht
25. November 2019 - 17:59 Uhr / Andreas Biller

So kann das Leben eines ehemaligen Kinderstars auch verlaufen: Aaaron Carter macht derzeit immer fragwürdigere Schlagzeilen: von Gesichts-Tattoo bis hin zu Alkohol-Exzessen. Wir klären euch auf.

Aaron Carter war in den Neunzigern ein weltweit gefeierter Teenie-Star. Nach unglaublich erfolgreichen Jahren im Musikgeschäft geriet der Sänger jedoch in eine Abwärtsspirale. Große psychische Probleme scheinen den Bruder des Backstreet-Boys-Stars Nick Carter seit Jahren im Griff zu haben. Aaron Carters trauriges Schicksal begann bereits in Kindertagen. 

Seiner Mutter wirft Aaron Carter heute vor, ihm als Kind den Arzneistoff Xanax gegeben zu haben. Der Angstlöser habe ihm helfen sollen, auf der Bühne zu funktionieren. Außerdem soll Aaron Carter immer wieder mit Geldproblemen zu kämpfen haben. 

Aaron Carters Absturz

Seine Zwanziger waren geprägt von folgenschweren Alkohol- und Drogenexzessen, einer gefährlichen Essstörung und einem HIV-Test live im Fernsehen, der glücklicherweise negativ ausfiel. 

Schlagzeilen machte er zuletzt auch mit neuen Vorwürfen gegenüber seiner Familie: „Meine Schwester hat mich im Alter von zehn bis dreizehn Jahren vergewaltigt, als sie auf ihren Medikamenten war“, schrieb er auf Twitter über die verstorbene Leslie Carter.

Aaron Carter wettert gegen seinen Bruder Nick

Außerdem sei er mit acht Jahren von zwei seiner Background-Tänzer missbraucht worden. Deshalb habe er sich jahrelang in Therapie begeben müssen. 

Aaron Carter soll psychische Probleme haben

In der US-Show „The Doctors“ erklärte Aaron, er leide unter Schizophrenie, einer bipolaren Störung, wäre manisch-depressiv und hätte Angstzustände. Er hielt eine Tüte voller Medikamente in die TV-Kameras und erklärte: „Das ist meine Realität. Ich habe nichts zu verbergen.“ 

Nick erwirkte derweil eine einstweilige Verfügung gegen seinen Bruder, weil Aaron angeblich damit drohte, Nicks schwangere Freundin und das Baby töten zu wollen.